Silhouette Universität Witten/Herdecke
Profildetails ‹ Zurück
Dr. med. Gabriele Lutz
Dr. med.

Gabriele Lutz

Fakultät für Gesundheit (Department für Humanmedizin)
Integriertes Begleitstudium Anthroposophische Medizin (IBAM)
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Tel.:
+49 (0)2330 / 62-3313
Bereich:
Gesundheit
Ort:
Alfred-Herrhausen-Straße 50
58448 Witten
Raum:
Haus C / EG
Lebenslauf

seit 1/2012                   Stellvertreterin des Leitenden Arztes der Fachabteilung

                                  Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

seit 2010                      Mitarbeit beim Integrierten Begleitstudium Integrative und Anthroposophische Medizin; Schwerpunkt

4/2009                         Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie“

seit 3/2006                   Oberärztin der psychosomatischen Station

2004                            Psychosomatische Abteilung des GKH

4/2004                        Anerkennung der Zusatzbezeichnung Psychotherapie; tiefen-psychologische Ausbildung mit katathymem Bilderleben als Zweitverfahren

2002 - 2004                 Psychiatrisch-psychotherapeutischen Abteilung am GKH

2000 - 2002                 Forschungstätigkeit und Facharztprüfung Neurologie

1998 - 2000                 Abschluss der Ausbildung zur Fachärztin für Neurologie in der Psychiatrisch-psychotherapeutischen Abteilung am GKH

1995 - 1997                 Wissenschaftliche Tätigkeit im Back Pain Outcome Assessment Center, Leitung Prof. Richard Deyo, University of Washington, Seattle; Analyse des Einflusses von Patienten-Erwartungen auf das Ergebnis von Bandscheibenoperationen

1/1995                         Promotion zum Dr. med. mit dem Titel: Ätiopathogenetische Vorstellungen des Lumbago-Ischialgie-Syndroms in der Deutschen Medizinischen Wochenschrift von 1990 bis 1991. Entstehung eines Paradigmas? Prädikat: magna cum laude

1992 - 1995                Ausbildung zur Fachärztin für Neurologie, GKH und an der Cleveland Clinic Foundation, Cleveland, USA

1991 - 1992                Forschungstätigkeit im Fach Psychosomatik

1990 - 1991                 Ärztin im Praktikum in der Inneren Medizin,

                                 Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke (GKH)

1983 - 1990                 Studium der Humanmedizin, Universität Witten/Herdecke

Forschung
  • Förderung der Professionalisierung von Ärzten
  • Ausbildung kommunikativer Kompetenzen
  • Einfluss von Patienten-Erwartungen auf das klinische Behandlungsergebnis
  • Erkenntnistheoretische Analyse der Entstehung von Ätiopathogenetischen Vorstellungen

 

Lehr-Schwerpunkte

  • Mentoring, Reflexionstrainings
  • Ärztliche Gesprächsführung
  • Psychosomatik