Silhouette Universität Witten/Herdecke
Profildetails ‹ Zurück
Dipl.-Psych. Dr. phil. Michaela Zupanic
Dipl.-Psych. Dr. phil.

Michaela Zupanic

Fakultät für Gesundheit (Department für Psychologie und Psychotherapie)
Professur für Diagnostik und Persönlichkeitspsychologie
Vertretungsprofessorin

Tel.:
02302 / 926 - 7908
Bereich:
Gesundheit
Ort:
Alfred-Herrhausen-Straße 50
58448 Witten
Raum:
FEZ/ 1.118
Fax:
+49 (0) 2302 / 926-783
Lebenslauf
seit September 2018Vertretungsprofessur für Diagnostik und Persönlichkeitspsychologie im Department für Psychologie und Psychotherapie der Fakultät für Gesundheit
seit Juli 2017wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Didaktik und Bildungsforschung im Gesundheitswesen der Fakultät für Gesundheit
2011 - 2017wissenschaftliche Mitarbeiterin im Studiendekanat Humanmedizin der Fakultät für Gesundheit, Bereich Prüfungswesen
2009 - 2011wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Didaktik und Bildungsforschung im Gesundheitswesen der Universität Witten/Herdecke, Projekt "ProfKom – Professionalisierung von zukünftigen Ärzten/Ärztinnen und Lehrkräften im Bereich der Kommunikationskompetenz", Projektförderung BMBF
2007 – 2009wissenschaftliche Mitarbeiterin im Hochschuldidaktischen Zentrum der Technischen Universität Dortmund, Projekt "Kinder und Kinderlosigkeit im wissenschaftlichen Karriereverlauf", Projektförderung BMBF sowie Projekt "Entwicklung einer Konzeption für studiengangsbezogene Dropoutanalysen an der Universität Dortmund"
2004 – 2007freie Mitarbeiterin der EDV – Forum GbR Bottrop, Beratung und Evaluation wissenschaftlicher Projekte
2001 – 2003wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie am Uniklinikum der RWTH Aachen in Lehre und Forschung, Projekt "Lebensqualität und kognitive Beeinträchtigung von Patienten mit Hirntumoren"
2001Abschluss der Dissertation (Dr. phil.) im Fach Psychologie, Fachbereich Bildungswissenschaften der Universität Wuppertal, Thema "Untersuchungen zur Diagnostik und Differentialdiagnostik der beruflich bedingten toxischen Enzephalopathie"
1994 – 2001wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Arbeitsphysiologie an der Universität Dortmund, Projekt "Langzeitwirkung Toluolexposition", Projektförderung BG Druck und Papierverarbeitung sowie Projekt "Zentrum Arbeit und Gesundheit, Dortmund / Wuppertal", Projektförderung BMA
1991 – 1993freie Mitarbeiterin der AITEC GmbH & Co. Informationstechnologie KG, Dortmund, Projekt und Diplomarbeit "Aspekte der Prädiktion und Prophylaxe der Simulatorkrankheit
Publikationen

2017

  • Lutz G, Pankoke N, Goldblatt H, Hofmann M, Zupanic M. Enhancing medical students’ reflectivity in mentoring groups for professional development. BMC medical education, BMC series – open, inclusive and trusted, 2017, 17:122; doi.org/10.1186/s12909-017-0951-y.
  • Kiessling C, Bauer J, Gartmeier M, Iblher P, Karsten G, Kiesewetter J, Möller G, Wiesbeck A, Zupanic M, Fischer MR. Development and validation of a computer-based situational judgement test to assess medical students’ communication skills in the field of shared decision making. Patient Education and Counseling, 2016, 99(11):1858-1864. doi: 10.1016/j.pec.2016.06.006.
  • Hampe W, Hissbach J, Kadmon M. Medizinstudium: Sozial kompetente Bewerber. Dtsch Arztebl 2017; 114(31-32): A-1478 / B-1246 / C-1220. *Kooperation: Therese Dehl, Jessica Heidmann, Anike Hertel-Waszak, Marzellus Hofmann, Janine Kahmann, Claudia Kiessling, Mirjana Knorr, Bernhard Marschall, Tobias Raupach, Anja Schwibbe, Michaela Zupanic.
  • Zupanic M, Hofmann M. Patrick Ruthven-Murray: Erfolgreich zum Medizinstudium – Wie ich mir einen Studienplatz in Deutschland oder im Ausland sichere. 2. überarbeitete und erweiterte Auflage. GMS J Med Educ. 2017; 34(2):Doc13. DOI: 10.3205/zma001090.
  • Reißenweber J, Zupanic M, Hofmann M. Entwicklung zweier exemplarischer Stationen für einen OSCE-Prüfung im Querschnittsbereich 06 „Klinische Umweltmedizin“. Jahrestagung der DGAUM, 15.-17.03. 2017 in Hamburg; Abstractband, (Id 143).
  • Rebacz P, Zupanic M, Ehlers JP. eProfiles – How do students of several health departments differ in their media use? AMEE, 26.-30.08.2017 in Helsinki (Abstract book, S. 361).
  • Ostermann T, Ehlers JP, Warzecha M, Hohenberg G, Zupanic M. Development of an Online-System for assessing the progress of knowledge acquisition in psychology. 62. GMDS-Jahrestagung, 17.-21.09.2017 in Oldenburg (Abstractband, S. 56). DOI: 10.3205/17gmds002.
  • Ostermann T, Ihloff-Goulioumis, Fischer MR, Ehlers JP, Zupanic M. Implementation of a Case-Based interactive E-Learning Module with X-Ray Tooth Prognosis. DATA Conference, 24.-26.07.2017 in Madrid (Proceedings, Short papers, S. 277-281).
  • Zupanic M, Ehlers JP, Troche S, Ostermann T, Hofmann M. Progress Test Psychology (PTP) and quality management of the Bachelor program at Witten/Herdecke University. EuroPlat, 18.-20.09.2017 in Salzburg (Program Book, p. 40-42).
  • Doose P, Zupanic M, Ehlers JP. Systematisches Literatur-Review zur Online-Psychotherapie in Deutschland. 13. Kongress für Gesundheitspsychologie, 22.-25.08.2017 in Siegen (Abstractband, S. 35-37).
  • Hristova A, Vogel H, Zupanic M, Troche SJ. Studierendengesundheit an der Universität Witten/Herdecke: Studieren psychisch Kranke Psychologie? Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Psychologie (DGMP), 14.-16.09.2017 in Lübeck (Tagungsband, S. 48-49).
  • Raczek L, Zupanic M, Reißenweber J, Hofmann M. Studierendengesundheit an der Universität Witten/Herdecke: Macht das Medizinstudium krank? Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Psychologie (DGMP), 14.-16.09.2017 in Lübeck Tagungsband, S. 47).
  • Zupanic M, Ehlers JP, Hofmann M. Nach welchen Kriterien beurteilen die Gutachter/innen im Auswahlverfahren Humanmedizin der Universität Witten/Herdecke aus Sicht der Bewerbenden? Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Psychologie (DGMP), 14.-16.09.2017 in Lübeck (Tagungsband, S. 36-37).

Lehrstuhl für Didaktik und Bildungsforschung im Gesundheitswesen der Fakultät für Gesundheit

2016

 

  • Kiessling C, Bauer J, Gartmeier M, Iblher P, Karsten G, Kiesewetter J, Möller G, Wiesbeck A, Zupanic M, Fischer MR. Development and validation of a computer-based situational judgement test to assess medical students’ communication skills in the field of shared decision making. Patient Education and Counseling, 2016, 99(11):1858-1864. doi: 10.1016/j.pec.2016.06.006.
  • Zupanic M, Ehlers JP, Ostermann T, Hofmann M. Progress Test Psychologie (PTP) und Wissensentwicklung im Studienverlauf. 11. Fachtagung für Psychologiedidaktik und Evaluation, 06./07. Mai 2016, Berlin. In: Krämer M, Preiser S, Brusdeylins K (Hrsg). Psychologiedidaktik und Evaluation XI. Aachen: Shaker, 2016 (S. 315-322).
  • Dallüge E, Zupanic M, Hetfeld C, Hofmann M. Wie bildet sich das Curriculum des Studiums im Progress Test Psychologie (PTP) ab? 11. Fachtagung für Psychologiedidaktik und Evaluation, 06./07. Mai 2016, Berlin. In: Krämer M, Preiser S, Brusdeylins K (Hrsg). Psychologiedidaktik und Evaluation XI. Aachen: Shaker, 2016 (S. 307-314).
  • Kesseler CPA, Zupanic M, Troche S. Zur Konsistenz der Erwartungen an die ideale Persönlichkeit von Psychologie-Studierenden und die Auswirkungen auf Studienzufriedenheit und –leistung. 11. Fachtagung für Psychologiedidaktik und Evaluation, 06./07. Mai 2016, Berlin. In: Krämer M, Preiser S, Brusdeylins K (Hrsg). Psychologiedidaktik und Evaluation XI. Aachen: Shaker, 2016 (S. 43-52).
  • Vehoff C, Zupanic M, Siegel RJ, Troche S. Motivationsquellen studentischer GutachterInnen im Auswahlverfahren Psychologie: Neugier, Engagement oder doch das Bedürfnis nach Macht? 11. Fachtagung für Psychologiedidaktik und Evaluation, 06./07. Mai 2016, Berlin. In: Krämer M, Preiser S, Brusdeylins K (Hrsg). Psychologiedidaktik und Evaluation XI. Aachen: Shaker, 2016 (S. 53-60).
  • Reißenweber J, Zupanic M, Hofmann M. Realisierung der im NKLM geforderten Arztrollen (nach dem CanMEDS-Rahmenkonzept) im Querschnittsbereich 06 „Klinische Umweltmedizin“ an der Fakultät für Gesundheit der Universität Witten/Herdecke. Jahrestagung der DGAUM, 09.-11. März 2016 in München; Abstractband, S.41.
  • Ehlers JP, Hofmann M, Zupanic M. Wittener Vision I: Die Medizin der Zukunft. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA), 14.-17.09.2016, Bern, Schweiz. Düsseldorf: GMS Publishing House; 2016. dx.doi.org/10.3205/16gma196.
  • Zupanic M, Hofmann M, Ehlers JP. Wittener Vision II: Die Medizin der Zukunft. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA), 14.-17.09.2016, Bern, Schweiz. Düsseldorf: GMS Publishing House; 2016. dx.doi.org/10.3205/16gma197.
  • Rebarcz P, Zupanic M, Ehlers JP. Wie schätzen Studierende der Fakultät für Gesundheit der Universität Witten/Herdecke (UW/H) den Einsatz mobiler Geräte für ihr Lernen ein? Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA), 14.-17.09.2016, Bern, Schweiz. Düsseldorf: GMS Publishing House; 2016. dx.doi.org/10.3205/16gma226.
  • Reißenweber J, Zupanic M, Hofmann M. Kann Global Rating zur Bewertung der hard skills und soft skills von Medizinstudierenden in OSCE-Prüfungen beitragen? Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA), 14.-17.09.2016, Bern, Schweiz. Düsseldorf: GMS Publishing House; 2016. dx.doi.org/10.3205/16gma253.
  • Ehlers JP, Zupanic M, Nouns ZM, Schauber S, Hoffmann. Progress Testing an der Universität Witten/Herdecke: I. Curriculumsevaluation in der Humanmedizin. 45. Jahrestagung der dghd 2016, 21.-23.9.2016, Ruhr-Universität Bochum (https://www.conftool.com/dghd16/ ...session=72).
  • Zupanic M, Ehlers JP, Ostermann T, Hoffmann M. Progress Testing an der Universität Witten/Herdecke: II. Curriculumsentwicklung in der Psychologie. 45. Jahrestagung der dghd 2016, 21.-23.9.2016 Ruhr-Universität Bochum, (https://www.conftool.com/dghd16/ … session=3).
  • Zupanic M, Reißenweber J, Hofmann M. Auswahlverfahren Modellstudiengang Humanmedizin der UW/H: Wie geht es weiter nach der Implementierung eines semi-standardisierten Multiple Mini-Interviews? Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische (DGMP), 28.-30.09.2016, Berlin, Programm, S. 14.
  • Hafer M, Wedlich S, Zupanic M. Resilienz beim Umgang mit Extremsituationen in Feuerwehr und Rettungsdienst. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische (DGMP), 28.-30.09.2016, Berlin, Programm, S. 27.
  • Zupanic M, Wagner JR, Troche S. Persönlichkeitsprofil und Interesse an BDSM bei monogamer oder polygamer Beziehungsform. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische (DGMP), 28.-30.09.2016, Berlin, Programm, S. 13.

 

2015

  • Iblher P, Zupanic M, Ostermann T. The Questionnaire D-RECT German: Adaptation and testtheoretical properties of an instrument for Evaluation of the learning climate in medical specialist training. GMS Z Med Ausbild 2015; 32(5):Doc55.
  • Biesalski A-S, Zupanic M, Isenmann S. Deutschlandweite Evaluation der universitären Lehre im Fach Neurologie. Nervenarzt, 2015, 86:736–742.

  • Iblher P, Hofmann M, Zupanic M, Breuer G. What motivates young physicians? – a qualitative analysis of the learning climate in specialist medical training. BMC Medical Education (2015) 15:176.

  • Iblher P, Zupanic M, Karsten J, Brauer K. Can todays’ house officers teach effectively? An assessment in undergraduate emergency training. European Journal of Emergency Medicine 2015; 22(3):215-8.

  • Zupanic M, Bauer D, Ehlers JP, Fischer MR, Hofmann. Fehlervermeidung beim Progress Test Medizin durch Nutzung der Antwortoption „Weiss nicht“. Jahrestagung der GEBF, 11.-13.03.2015, Bochum. Abstractband, S. 544.

  • Reißenweber J, Zupanic M, Buntrock-Schweer M, Hofmann M. Trends in der Themenauswahl umweltmedizinischer Referate von 2006 bis 2014 am Department für Humanmedizin der Universität Witten/Herdecke. Jahrestagung der DGAUM, 18.-20. März 2015 in München; Beitrag 317.

    Ehlers JP, Zupanic M, Nouns ZM, Hofmann M. To know or not to know? The ability to reflect knowledge gaps does decrease during studies. (RIME) Symposium 2015, Competency-based Medical Education: Changes and Challenges, March 19th to 21st 2015, Munich, Germany; Book of Abstracts, p. 11.

  • Ehlers JP, Zupanic M, Schauber S, Nouns ZM, Hofmann M. Results of the Progress Test Medicine (PTM) Compared by Discipline Groups and Curriculum Formats. Jahrestagung der AMEE, 05.-09.09.2015, Glasgow, UK, Abstract Book, p. 238.

  • Schumacher J, Zupanic M, Nouns ZM, Schelling J, Fischer MR. Indicators for ad hoc knowledge of family doctors in Germany. Jahrestagung der AMEE, 05.-09.09.2015, Glasgow, UK, Abstract Book, p. 145.

  • Zupanic M, Siegel RJ, Daniel J, Hofmann M. Auswahlverfahren Psychologie der Universität Witten/Herdecke: Fair und objektiv? Jahrestagung der DGMP, 09.-11.09.2015, München, Conference Book, S. 34.

  • Zupanic M, Dallüge C, Hetfeld C, Hofmann M. Implementierung eines Progress Test Psychologie an der Universität Witten/Herdecke. Jahrestagung der DGMP, 09.-11.09.2015, München, Conference Book, S. 33.

  • Zupanic M, Greischel S, Ehlers JP, Hofmann M. Akzeptanz eines Multiple Mini Interviews im Auswahlverfahren Humanmedizin der Universität Witten/Herdecke. In: Gemeinsame Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA) und des Arbeitskreises zur Weiterentwicklung der Lehre in der Zahnmedizin (AKWLZ). Leipzig, 30.09.-03.10.2015. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2015. DocV242.

  • Reinhold T, Zupanic M, Tauschel D, Hofmann M, Ostermann T. Zeitliche Entwicklung der Widerspruchsrate gegen MEQ - Prüfungen an der Universität Witten/Herdecke (UWH). In: Gemeinsame Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA) und des Arbeitskreises zur Weiterentwicklung der Lehre in der Zahnmedizin (AKWLZ). Leipzig, 30.09.-03.10.2015. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2015. DocP12-166.

  • Zupanic M, Pankoke N, Hofmann M, Lutz G. Qualitative Evaluation des Mentoring-Programms der Universität Witten/Herdecke zur Förderung professioneller Kompetenzen. In: Gemeinsame Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA) und des Arbeitskreises zur Weiterentwicklung der Lehre in der Zahnmedizin (AKWLZ). Leipzig, 30.09.-03.10.2015. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2015. DocP5.

 

2014

  • Zupanic M, Ostermann T, Siegel RJ, Hofmann M. Vom Wissenstest im Auswahlverfahren Psychologie der Universität Witten/Herdecke zum Progresstest Psychologie. In: Krämer M, Weger U, Zupanic M (Hrsg). Psychologiedidaktik und Evaluation X. Aachen: Shaker-Verlag, 2014 (S. 251-258).
  • Siegel RJ, Zupanic M, Weger U. Persönlichkeit statt NC – Evaluation des Auswahlverfahrens Psychologie an der Universität Witten/Herdecke. In: Krämer M, Weger U, Zupanic M (Hrsg). Psychologiedidaktik und Evaluation X. Aachen: Shaker-Verlag, 2014 (S. 259-266).
  • Bahmann LF, Mennen C, Ridder L, Zupanic M. POL – mit praxisnahen Problemen Psychologie lernen. In: Krämer M, Weger U, Zupanic M (Hrsg). Psychologiedidaktik und Evaluation X. Aachen: Shaker-Verlag, 2014 (S. 97-104).
  • Wenz HJ, Zupanic M, Klosa K, Schneider B, Karsten G. Using an audience response system to improve learning success in practical skills training courses in dental studies - a randomised, controlled cross-over study. Eur J Dent Educ. 2014 Aug; 18(3):147-53. doi: 10.1111/eje.12071.
  • Iblher P, Zupanic M, Karsten J, Brauer K. May student examiners be reasonable substitute examiners for faculty in an undergraduate OSCE on medical emergencies? Medical Teacher, 2014, 1-5, Early Online. DOI: 10.3109/0142159X.2014.956056.
  • Iblher P, Zupanic M, Karsten J, Brauer K. Can todays’ house officers teach effectively? An assessment in undergraduate emergency training. European Journal of Emergency Medicine, 06/2014; DOI: 10.1097/MEJ.0000000000000142.
  • Butzlaff M, Hofmann M, Edelhäuser F, Scheffer C, Tauschel D, Lutz G, Wirth D, Reißenweber J, Brunk C, Thiele S, Zupanic M. Der Modellstudiengang Medizin an der Universität Witten/Herdecke – auf dem Weg zur lebenslang lernfähigen Arztpersönlichkeit. In: Benz, W.; Kohler, J.; Landfried, K. (Hrsg.): Handbuch Qualität in Studium und Lehre, Berlin: Raabe – Fachverlag für Wissenschaftsinformation, Ausgabe 47, 2014; Abschnitt E 8.20, S. 65-103.
  • Zupanic M, Reissenweber J, Eulitz M, Schmidt T, Hofmann M, Reiss G. Lästigkeitserleben von Medizinstudierenden im Präpariersaal und Sensitivität gegenüber Umweltreizen, Jahrestagung der DGAUM, 02.-04. April 2014 in Dresden. Umweltmed – Hygiene – Arbeitsmed, 2014, 19(2):230.
  • Zupanic M, Lutz G, Terwey J, Hofmann M. Ein Mentoring-Angebot der Universität Witten/Herdecke zur Förderung der Professionalisierung. In: Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA). Hamburg, 25.-27.09.2014 Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2014. DocP141.
  • Zupanic M, Bauer D, Schumacher J, Nouns ZM, Hofmann M, Fischer MR. Der Progress Test Medizin und das Wissen von Hausärzt/innen im zeitlichen Verlauf. In: Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA). Hamburg, 25.-27.09.2014. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2014. DocV442.
  • Hofmann M, Reissenweber J, Schmilewski P, Zupanic M. Important non-cognitive traits of applicants in the selection process at Witten/Herdecke University: Results from the Multiple Mini Interview course. Jahrestagung der AMEE, Inspire…and be inspired, 30.08.-03.09.2014, Milan, Italy, Abstract Book, p. 648.
  • Lutz G, Roling G, Valk-Draad MP, Scheffer C, Edelhäuser F, Zupanic M, Hofmann M. Die lernfähige Arztpersönlichkeit – wichtiger denn je? Das longitudinale Professionalisierungs-Curriculum an der Universität Witten-Herdecke. In: Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA). Hamburg, 25.-27.09.2014. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2014. DocV131.

 

2013

  • Isenmann S, Biesalski A, Zupanic M, Gerloff C. Universitäre Lehre in der Neurologie – Umfrage 2012. Der Nervenarzt 2013, 84:1220 – 1227; DOI 10.1007/s00115-013-3870-0.
  • Wenz HJ, Zupanic M, Klosa K, Schneider B, Karsten G. Using an audience response system to improve learning success in practical skills training – a randomised, controlled cross-over study. Eur J Dent Educ. 2013 Dec 7. doi: 10.1111/eje.12071
  • Heinke W, Rotzoll D, Hempel G, Zupanic M, Stumpp P, Kaisers UX, Fischer MR. Do Students Benefit from Developing their Own Emergency Medicine OSCE Stations? Student-developed OSCE stations. BMC Medical Education 2013, 13:138; doi:10.1186/1472-6920-13-138.
  • Rahman A, Jacker-Guhr S, Staufenbiel I, Meyer K, Zupanic M, Hahnemann M, Lührs AK, Eberhard J. Anwendung von elaboriertem Feedback und einem Audience-Response-System in der zahnmedizinischen Ausbildung. GMS Z Med Ausbild 2013; 30(3):Doc35 (20130815).
  • Zupanic M, Lutz G, Weger UW, Piefke M, Hofmann M. Baseline-Erhebung: Subjektives Wohlbefinden und psychosomatische Beschwerden von Studierenden zu Beginn des 1. Semesters. In: Berth H (Hrsg.) in balance. Abstracts zur Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Psychologie 2013, Pabst: Lengerich, 2013, S. 121-122.
  • Zupanic M, Siegel RJ, Reißenweber J, Hofmann M. Von Anfang an: Auswahlverfahren Psychologie an der Universität Witten/Herdecke. In: Berth H (Hrsg.) in balance. Abstracts zur Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Psychologie 2013, Pabst: Lengerich, 2013, S. 120-121.
  • Reißenweber J, Zupanic M, Buntrock-Schweer M, van Thriel C, Hofmann M. Sensitivität gegenüber Umweltreizen und Lästigkeitserleben bei umweltmedizinischen Exkursionen. Jahrestagung der DGAUM, 13.-16. März 2013 in Bregenz, Abstracts, S. 56.
  • Göbbels M, Zupanic M, Fischer MR. The use of Video Tutorials to enhance medical student’s preparation for laboratory courses in order to improve learning. Jahrestagung der RIME, Research in Medical Education – Evidence of Teaching - Teaching of Evidence, 22.-25. Mai 2013, Charité Berlin, Congress Abstracts, p. 39-40.
  • Meier L, Zupanic M, Schmilewski P, Hofmann M. Studentische neben akademischen Gutachtern in hochschuleigenen Auswahlverfahren. In: Jahrestagung der GMA, „Tradition: Hemmschuh oder Chance?“, 26.-28. September 2013 in Graz, üsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2013. DocP14_03.
  • Schmilewski P, Zupanic M, Meuter H, Hofmann M. Studentischer und akademischer Gutachter als Tandem im Bewerberinterview am Auswahlverfahren der Humanmedizin: Unterschiedliche Bewertungskriterien? In: Jahrestagung der GMA, „Tradition: Hemmschuh oder Chance?“, 26.-28. September 2013 in Graz, Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2013. DocP14_11.
  • Kujumdshiev S, Conrad Ch, Zupanic M, Fischer MR. How to evaluate the role-play of simulated patients: development and validation of a new questionnaire. Jahrestagung der RIME, Research in Medical Education –  Evidence of Teaching - Teaching of Evidence, 22.-25. Mai 2013, Charité Berlin, Congress Abstracts, p. 66-67.

2012

  • Zupanic M, Peters K, Geraedts M, Hofmann M. Semesterabhängigkeit der Evaluationsergebnisse von POL-Tutorien. In: Krämer M, Dutke S, Barenberg J (Hrsg). Psychologiedidaktik und Evaluation IX. Aachen: Shaker-Verlag, 2012 (S. 407-413).
  • Mohn K, Fricke J, Zupanic M, Hofmann M. Beobachtung und Rating der Gruppenarbeit in POL-Tutorien der ersten vier Fachsemester. In: Krämer M, Dutke S, Barenberg J (Hrsg). Psychologiedidaktik und Evaluation IX. Aachen: Shaker-Verlag, 2012 (S. 415-421).
  • Hofmann M, Reißenweber J, Zupanic M. Erprobung eines Multiple Mini Interview-Parcours zur standardisierten Erfassung nicht kognitiver Kompetenzen im Auswahlverfahren an der UW/H. In: In: Krämer M, Dutke S, Barenberg J (Hrsg). Psychologiedidaktik und Evaluation IX. Aachen: Shaker-Verlag, 2012 (S. 433-439).
  • Zupanic M, Nitsche J, Gerken RM, Hofmann M. Fähigkeit zur Reflexion: Das entscheidende Kriterium bei der Studierendenauswahl? In: Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA). Aachen, 27.-29.09.2012. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2012. DocP206.
  • Zupanic M, Peters K, Rommerswinkel N, Hofmann M. Subjektives Wohlbefinden von Studierenden und Evaluation von POL-Tutorien. In: Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA). Aachen, 27.-29.09.2012. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2012. DocP118.
  • Zupanic M, Trendelenburg M, Fricke J, Hofmann M. Einfluss von Motivationsgesprächen auf die Leistung im Progress Test Medizin. In: Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA). Aachen, 27.-29.09.2012. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2012. DocV580.
  • Zupanic M, Mohn K, Trendelenburg M, Hofmann M. Lernziele im Fokus der Evaluation des Problem-Orientierten-Lernens an der Universität Witten/Herdecke. Jahrestagung der DGMP 2012, Burnout? Burn on!“, 20.-22. September 2012, 2012 in Heidelberg, Zeitschrift für Medizinische Psychologie Sonderheft, 2012, S. 19.
  • Zupanic M, Fricke J, Reißenweber J, Stammnitz P, Hofmann M, Geraedts M. Interne Qualitätssicherung des Auswahlverfahrens Humanmedizin: Leitfaden (nicht nur) für Erstgutachter/innen. Studiendekanat Humanmedizin, Fakultät für Gesundheit, Universität Witten/Herdecke, Witten, im August 2012.
  • Meier L, Zupanic M, Strauss M, Hofmann M. Evaluation semi-standardisierter Auswahlverfahren: Multiple-Mini-Interviews. Tag der Forschung UW/H, 07.12.2012 in Wuppertal, Abstractband S. 55.
  • Siegel R, Zupanic M. Mensch und Wissenschaft praxisnah erleben: Der neue Studiengang Psychologie und Psychotherapie (B. Sc.) an der Universität Witten/Herdecke. Jahrestagung der DGMP 2012, Burnout? Burn on!“, 20.-22. September 2012, 2012 in Heidelberg, Zeitschrift für Medizinische Psychologie Sonderheft, 2012, S. 20.
  • Ahrweiler F, Hofmann M, Zupanic M, Reiss G. Mentoring für Berufseinsteiger: Kasuistik über einen Mentee im Fach Anatomie. In: Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA). Aachen, 27.-29.09.2012. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2012. DocP169.
  • Ihloff H, Bauer D, Töpper J, Zupanic M, Busche E, Fischer MR. Strategien zur Integration eines fallbasierten E-Learningmoduls zur radiologischen Pfeilerdiagnostik in das zahnmedizinische Curriculum an der Universität Witten/Herdecke. In: Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA). Aachen, 27.-29.09.2012. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2012. DocWiP703.
  • Kujumdshiev S, Conrad C, Zupanic M, Wagner TOF, Fischer MR. Entwicklung und Validierung eines Fragebogens zur Beurteilung des Spiels von Simulationspatienten. In: Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA). Aachen, 27.-29.09.2012. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2012. DocV551.

2011

  • Töpper J, Iblher P, Zupanic M, Fischer MR. Evaluationsergebnisse zur filmischen Darstellung und zum filmischen Assessment in einer digitalen Lernumgebung bei der Vermittlung von Kompetenzen in der Arzt-Patienten-Kommunikation. 15. Workshop der AG Computergestützte Lehr- und Lernsysteme in der Medizin (AG CBT), Tagungsband  2011, S. 15.
  • Zupanic M, Iblher P, Töpper J, Hoppe-Seyler T, Karsten G, Möller G, Bauer J, Gartmeier M, Prenzel M, Fischer MR. Key Feature Assessment kommunikativer Leistungen: Entwicklung, Implementierung und erste Ergebnisse. 15. Workshop der AG Computergestützte Lehr- und Lernsysteme in der Medizin (AG CBT), Tagungsband  2011, S. 17.
  • Iblher P, Zupanic M, Härtel C, Parbel A, Prüßmann M, Heinze H, Fischer MR, Schmucker P. Im Notfall bereit? OSCE in der studentischen Notfallausbildung.
  • Anästh Intensivmed. 2011;52:812-822.
  • Zupanic M, Tolks D, Töpper J, Bauer D, Fischer MR. "Unraveling the Mysteries of Health" - im Studium fundamentale an der Universität Witten/Herdecke. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung, Tagungsband, 2011, S. 140.
  • Zupanic M, Iblher P, Töpper J, Gartmeier M, Bauer J, Prenzel M, Möller G, Hoppe-Seyler T, Karsten G, Fischer MR. Key Feature-Assessment kommunikativer Leistungen: Weiterentwicklung und quantitative Evaluation. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung, Tagungsband, 2011, S. 15.
  • Iblher P, Zupanic M, Töpper J, Karsten G, Gartmeier M, Möller G, Fischer MR. Münchner Modell zur Gesprächsführungskompetenz in der Medizin (MMG-M). Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung, Tagungsband, 2011, S. 12-13.
  • Iblher P, Zupanic M, Boor K, Fischer MR. Etablierung des Fragebogens "G-RECT" als verlässliches Instrument zur Evaluation des Lernklimas in der ärztlichen Weiterbildung. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung, Tagungsband, 2011, S. 47.
  • Iblher P, Zupanic M, Heinze H, Fischer MR, Schmucker P. Studentischer Notfallkurs: Ist die Berufserfahrung der Dozenten egal? Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung, Tagungsband, 2011, S. 67-68.
  • Iblher P, Zupanic M, Parbel A, Heinze H, Fischer MR, Schmucker P. Personalprobleme in der OSCE-Prüfung: Sind PJ-Studenten die Lösung? Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung, Tagungsband, 2011, S. 134.
  • Schöppe F, Zupanic M, Iblher P, Töpper J, Fischer MR. Partizipative Entscheidungsfindung in der Arzt-Patient-Kommunikation: Qualitative Evaluation zur Überprüfung des Lernerfolgs mit Key Feature-Fallbeispielen. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung, Tagungsband, 2011, S. 87.
  • Tolks D, Zupanic M, Becher L, Kopp V, Fischer MR. United States-Europe Medical Education Exchange Project (US-EU-MEE): Effekte eines internationalen Studentenaustausches zum multiperspektivischen Verständnis des Gesundheitssystems im Gastland anhand eines Beispielpatienten. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung, Tagungsband, 2011, S. 112.
  • Fricke J, Hofmann M, Zupanic M, Bauer D, Fischer MR. Entwicklung und Validierung einer Kriterien-Checkliste für das Studierendenauswahlverfahren Medizin an der Universität Witten/Herdecke. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung, Tagungsband, 2011, S. 120.
  • Becher L, Tolks D, Geraedts M. Bauer D, Zupanic M, Fischer MR. Case Method: Gesundheitssysteme im interkulturellen Vergleich. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung, Tagungsband, 2011, S. 71-72.
  • Möller G, Bauer J, Hoppe-Seyler T, Gartmeier M, Iblher P, Töpper J, Zupanic M, Fischer MR, Prenzel M, Karsten G. Eine Kombination von E-Learning und Rollenspiel für den Unterricht des Experten-Laien-Gesprächs in der Medizin und im Lehramt - Ergebnisse einer ersten Studie. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung, Tagungsband, 2011, S. 35.
  • Reißenweber J, Zupanic M, Fischer MR, Hofmann M. Veränderungen von Persönlichkeitsmerkmalen (HPI-K) Medizinstudierender der Universität Witten/Herdecke im Studienverlauf. Zeitschrift für Medizinische Psychologie Sonderheft, 2011, S. 36.
  • Zupanic M, Hofmann M, Martini A, Reihl I, Fischer MR. Studium fundamentale an der Universität Witten/Herdecke: Eine wunderbare Möglichkeit, die Fachstudierenden anderer Fakultäten mit professioneller Arbeit zu stören. Zeitschrift für Medizinische Psychologie Sonderheft, 2011, S. 47.
  • Töpper J, Iblher P, Zupanic M, Fischer M. Beitrag 3: Filmische Vermittlung und Assessment der Arzt-Patienten-Kommunikationskompetenz in einer digitalen Lernumgebung, in: Abstractband PAEPS vom 14. bis 16. September 2011 in Erfurt; 13. Fachgruppentagung Pädagogische Psychologie der DGPs, 2011; S. 240
  • Iblher P, Zupanic M, Härtel C, Heinze H, Schmucker P, Fischer M. Der Fragebogen "SFDP26-German": Ein verlässliches Instrument zur Evaluation des klinischen Unterrichts? GMS Z Med Ausbild 2011; 28(2).
  • Zupanic M, Hofmann M, Osenberg D, Gardeik K, Jansen P, Fischer M. Die angestrebte oder befürchtete berufliche Zukunft von Wittener Medizinstudierenden. GMS Z Med Ausbild 2011; 28(2).
  • Töpper J, Zupanic M, Karsten G, Gartmeier M, Fischer M. Digitale Lehr-Lernfilme mit korrekten und fehlerhaften Beispielen bei der Vermittlung von Kommunikationskompetenzen für Medizinstudierende. In: Krämer M, Preiser S, Brusdeylins K (Hrsg). Psychologiedidaktik und Evaluation VIII. Aachen: Shaker; 2010.
  • Zupanic M, Töpper J, Möller G, Bauer J, Fischer M. Konzeption eines berufsfeldbezogenen und fachübergreifenden Kommunikationstrainings für Medizin- und Lehramtsstudent/innen. In: Krämer M, Preiser S, Brusdeylins K (Hrsg). Psychologiedidaktik und Evaluation VIII. Aachen: Shaker; 2010. 

2010

  • Töpper J, Zupanic M, Fischer M. Mediengestützte Lehr-Lernszenarien in der medizinischen Ausbildung – ein mediendidaktischer Bewertungsansatz mit Schwerpunkt kollaborativen Lernens. GMS Med Inform Biom Epidemiol 6(2).

2008

  • Zimmermann K, Möller C, Zupanic M, Heusgen K. Dem "Dropout" der Studierenden auf der Spur. Journal Hochschuldidaktik, 19(2):21-23, 2008.

2007

  • Zimmermann K, Heusgen K, Möller C, Zupanic M: Studiengangsbezogene Dropoutanalysen. Konzeption, Ergebnisse und Empfehlungen für die Technische Universität Dortmund - Projektbericht. Dortmund: Hochschuldidaktisches Zentrum, 2007.

2005

  • Seeber A, Demes P, Kiesswetter E, Schäper M, van Thriel C, Zupanic M: Changes of neurobehavioral and sensory functions due to toluene exposure below 50 ppm? Environ Toxicol Pharmacol 19:635-643, 2005.

2004

  • Zupanic M, Eihoff M. Rudi und Lena im Teddybärkrankenhaus. Deutscher Psychologen Verlag GmbH, Bonn, 2004.
  • Schäper M, Demes P, Kiesswetter E, Zupanic M, Seeber A. Colour vision and occupational toluene exposure: results of repeated examinations. Toxicol. Lett., 151:193-202, 2004.

2003

  • Zupanic M, Esser S, Hütter BO. Evaluation eines Trainings kommunikativer Fähigkeiten in der medizinischen Ausbildung. In: Krampen G & Zayer H (Hrsg.). (2003). Psychologiedidaktik und Evaluation IV. Bonn: Deutscher Psychologen Verlag (S. 288 - 297).
  • Metzger M, Zupanic M, Hütter BO. Lehrkonzept zum Training kommunikativer Fähigkeiten für die patientenzentrierte Gesprächsführung. In: Krampen G & Zayer H (Hrsg.). (2003). Psychologiedidaktik und Evaluation IV. Bonn: Deutscher Psychologen Verlag (S. 298 - 309).

2002

  • Zupanic M, Demes P, Seeber A. Psychomotor performance and subjective symptoms at low level toluene exposure. Occup Environ Med (England), 59:263- 268, 2002.

2001

  • Schäper M, van Thriel C, Zupanic M, Seeber A. Repeated individual exposure measurements: a method to improve the accuracy. Stockholm: National Institute for Working Life, Arbete och hälsa, 10:219-221, 2001.

2000

  • Zupanic M. Psychologische Diagnostik der toxischen Enzephalopathie. Bremerhaven: Wirtschaftsverlag NW, 2001 (Schriftenreihe der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin: Sonderschrift - S65) [zugl.: Wuppertal, Univ., Fachbereich III, Diss., 2000].
Forschung
  • Validierung Progress Test Psychologie und Progress Test Medizin
  • Weiterentwicklung staatsexamensersetzende Prüfungen (OSCE, MEQ)
  • Auswahlverfahren Humanmedizin und Psychologie
  • Longitudinale Evaluationsstudie zur Studierendengesundheit