Silhouette Universität Witten/Herdecke
Aktuelles
Nachricht vom
Gesundheit

Ausgezeichnete Fallzahlplanung

Berit Geis und Prof. Dr. Frank Krummenauer

Berit Geis und Prof. Dr. Frank Krummenauer

Ausgezeichnete Fallzahlplanung

Berit Geis (IMBE) erhält Auszeichnung im Promovierenden-Symposium.

Am 10. November fand das Promovierenden-Symposium des IMBE statt, wieder mit einer Serie motivierender und professioneller Präsentationen zu laufenden sowie in Kürze zur Verteidigung anstehenden Promotions-Projekten. Das Auditorium hat zu jedem Beitrag die Qualität der Präsentation und nicht zuletzt auch die verständliche Motivation des Inhaltes bewertet, worauf wieder eine Auszeichnung vergeben wurde.

Einstimmig wurde von den Anwesenden die diesmalige Auszeichnung vergeben an M.Sc. Berit Geis (Statistikerin am IMBE) für deren hervorragenden Vortrag zu ihren Untersuchungen über Methoden der biometrischen Fallzahlplanung. Berit Geis entwickelt hierzu eine Strategie, um bestehende Methoden der Planung und Analyse von Patientenstudien so zu kombinieren, dass für klinische Anwender eine optimal anschauliche Planung von Studien möglich wird unter Beibehaltung der in der Statistik etablierten technischen Standards. „Frau Geis hatte eine der schwersten Aufgaben in diesem Symposium, nämlich die mathematisch anspruchsvolle Methodik einem interdisziplinären Publikum rüber zu bringen. Dies hat sie didaktisch meisterlich mit sehr guter Vortragstechnik geschafft und dafür verdient die Auszeichnung erhalten“, resümiert ihr Betreuer Prof. Dr. Frank Krummenauer (Direktor des IMBE) die Leistung seiner Doktorandin.

Zwei Mal im Jahr organisiert das IMBE solche Symposien zu Themen der Klinischen Epidemiologie, Medizinischen Biometrie und Qualitätssicherung. Die schon 2013 erstmalig eingeführte öffentliche Auszeichnung der besten Präsentation ist inzwischen ein etablierter Bestandteil der Symposien.

Übersicht

Bereich:
Gesundheit