Silhouette Universität Witten/Herdecke
Aktuelles
Nachricht vom
UniversitätGesundheit

Fachtagung: Angst und Demenz

Worry, Fear, concern ? No Indigestion. Foto:NeilMoralee@flickrCC BY-NC-ND 2.0

Worry, Fear, concern ? No Indigestion. Foto:NeilMoralee@flickrCC BY-NC-ND 2.0

Fachtagung: Angst und Demenz

Das Dialog- und Transferzentrum Demenz (DZD) veranstaltet am 8. November eine Fachtagung mit dem Thema Umgang mit Angst in der Pflege.

Das Dialog- und Transferzentrum Demenz (DZD) an der Universität Witten/Herdecke veranstaltet am 8. November 2017 eine Fachtagung zu dem Thema Angst und Demenz. Angst ist als Thema in der Pflege von Menschen mit Demenz allgegenwärtig. Beispielsweise die Angst der Angehörigen, wenn ein Familienmitglied an Demenz erkrankt. Oder die Angst der Betroffenen nach der Diagnose. Angst im Themenfeld Demenz betrifft Demenzerkrankte, das soziale Umfeld und professionell Betreuende.
Insbesondere in der Psychologie wurde viel zum Thema Angst geforscht. Wie erkennen wir Angst bei Menschen mit Demenz und Situationen, die Angst auslösen? Wie vermeidet man solche Situationen? Wie begleitet man Angst habende Personen und reagiert richtig? Derartige Fragen stehen im Fokus der Fachtagung des DZD, und zwar zwischen Theorie und Praxis.

So gibt es beispielsweise am Vormittag „Ein persönliches Gespräch zum Thema Angst, Alter und Demenz“ zwischen Prof. Dr. Erich Grond (emeritierter Professor für Sozialmedizin und Psychopathologie) und Detlef Rüsing (Leitung DZD), gefolgt von den beiden Vorträgen „Angst und Alter“ von Christian Müller-Hergl (Philosoph und Pflegewissenschaftler) und „Angst und Demenz“ von Georg Franken (Pflegewissenschaftler). Am Nachmittag geht es dann verstärkt um die Praxis. So werden einzelne populäre Konzepte zum Umgang mit Angst näher vorgestellt, etwa „Umgang mit Angst in der Demenz aus Sicht der Ergotherapie“ von Gudrun Schaade (Entwicklung von Konzepten und Behandlung von demenziell erkrankten Menschen, stationär und ambulant) oder „Vertrauen erwecken – Basale Stimulation in der Pflege dementierender Menschen“ von Ansgar Schürenberg (Demenzkompetenzzentrum Passwang).

Der Eintritt zur Tagung in der Universität Witten/Herdecke, Alfred-Herrhausen-Str. 50, beträgt 50 Euro. Im Preis enthalten ist die Pausenverpflegung (Mittagessen). Arbeitssuchende, Studierende und Schüler erhalten freien Eintritt. Für diese Gruppe liegt ein begrenztes Kontingent an Karten vor. Anmeldungen zu dieser Fachtagung, dem fünften „Newsletter-Day" des DZD, werden bis zum 30. Oktober 2017 unter folgender E-Mail Adresse entgegengenommen: dialogzentrum@uni-wh.de.

Hier finden Sie den Flyer zur Veranstaltung.

Übersicht

Bereich:
UniversitätGesundheit