Veranstaltungen
Okt
21
Do., 21.10.2021

Café Leye, Bahnhofstraße 13, 58452 Witten

UniversitätStudium fundamentale

Heilpflanzenkunde

Frau untersucht Pflanzen
Die Kraft der Heilpflanzen entdecken

Foto: Charlotte Thomas / Unsplash

Heilpflanzenkunde

Ein Praxisseminar zur Aktualität der ältesten Medizin der Menschheit – Sammeln und Bewahren.

Die Pflanzenheilkunde (Herbologie) verbindet zwei wissenschaftliche Disziplinen: Botanik und Medizin. Schon der Urvater der modernen Medizin, der griechische Arzt Hippokrates von Kos, nutzte die Heilkräfte von Pflanzen bei seinen Behandlungen, er gilt heute als der Erste, der diese Methode überhaupt beschrieben hat.

Es ist kein Geheimnis, dass Pflanzen mit besonderen Wirkungen seit jeher eine gewisse Faszination ausüben, unabhängig davon, ob es sich um positive Wirkungen handelt, wie sie für traditionelle Heilkräuter und Gewürze typisch sind, oder um die relativ gefährlichen Wirkungen von Giftpflanzen. Da die Kraft der Natur in den Heilpflanzen besonders deutlich zum Vorschein kommt, scheint es auch nicht verwunderlich, dass Kräuter in der Antike für magische Rituale sehr beliebt waren, zum Beispiel, um einen Schutz- oder Liebeszauber zu bewirken.

Die Kräuterkunde ist eine der ältesten Medizinsysteme der Welt und die Kräuterkundigen verwenden eine Vielzahl pflanzlicher Heilmittel – Blätter, Wurzeln, Blüten, Bäume, Pilze, Algen – zur Behandlung alltäglicher oder gewöhnlicher Erkrankungen. Sie ziehen es vor, ganze Pflanzen zu verwenden und von ihren synergetischen Wirkungen zu profitieren, anstatt Pflanzenbestandteile zu isolieren oder zu synthetisieren, wie es in der modernen Pharmakologie üblich ist. Der Ansatz der Pflanzenheilkunde macht sie zu einer sicheren und wirksamen natürlichen Gesundheitsvorsorge mit wenigen Nebenwirkungen, zumal ihre Praxis auf einer ganzheitlichen Philosophie beruht, die darauf abzielt, den “ganzen Menschen” zu behandeln und nicht nur die Diagnose oder die aktuellen Symptome.

Im Seminar befassen sich die Teilnehmenden mit dem Einsatz pflanzlicher Heilmittel in einem breiteren medizinischen Spektrum, z. B. auch mit psycho-emotionalen Situationen, die mit Kräutermedizin begleitet werden können. Es wird versucht, zugrundeliegende Muster und Zusammenhänge zu erkennen, die mit pflanzlichen Hausmitteln unterstützend behandelt werden können, und diese auf individuelle Bedürfnisse abzustimmen.

Acht bis zehn Plätze dieser Veranstaltung sind für Wittenerinnen und Wittener vorgehalten, die anderen Plätze gehen an Studierende. Der Zugang ist unter Beachtung der 3G-Regel vor Ort möglich.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten unter www.sieben-viertel.de.

 

 

Übersicht

Termin :
Do., 21.10.2021, 15:45 Uhr
Bereich:
UniversitätStudium fundamentale
Veranstaltungsort:

Café Leye, Bahnhofstraße 13, 58452 Witten

Anmeldung:
Eintritt:

kostenfrei

Hinweis:

Es gilt die 3G-Regel. Sie benötigen bei jedem Seminartermin einen Nachweis, dass Sie entweder geimpft, genesen oder getestet sind.

Die Universität Witten/Herdecke ist durch das NRW-Wissenschaftsministerium unbefristet staatlich anerkannt und wird – sowohl als Institution wie auch für ihre einzelnen Studiengänge – regelmäßig akkreditiert durch: