Aktuelles
Nachricht vom 03.05.2022
UniversitätGesundheit

Psychologie-Studium in Witten erneut Spitze

IMG_0344.JPG
Psychologie-Studierende im Seminar | Foto: Amke Kramer

Psychologie-Studium in Witten erneut Spitze

Das heute erschienene CHE-Ranking bestätigt erneut die Qualität des Bachelors in Psychologie an der Universität Witten/Herdecke (UW/H).

Wenn es um das Psychologie-Studium in der Region Rhein-Ruhr geht, dann gehört laut aktuellem CHE-Ranking der ZEIT die UW/H zu den besten Adressen. Bereits seit der erstmaligen Teilnahme am CHE-Ranking 2016 landet die Universität auf den vordersten Plätzen. Für ihre neueste Erhebung hat das Centrum für Hochschulentwicklung wieder über 300 Hochschulen evaluiert und in zwölf Kategorien sowie 47 Unterkategorien eine große Bandbreite an Qualitätsmerkmalen verglichen.

Der Psychologie-Bachelor an der Uni Witten Herdecke zählt in acht der zwölf Hauptkategorien sowie in 30 Unterkategorien zur Spitzengruppe. Egal, ob es um das Lehrangebot und die Unterstützung im Studium geht, die allgemeine Studiensituation oder das Thema Prüfungen – fast überall vergeben die UW/H-Studierenden Spitzennoten. In den Kategorien „Betreuung durch Lehrende“ und „Angebote zur Berufsorientierung“ gehört die Universität sogar zu den besten drei Universitäten bundesweit. „Damit konnten wir unser Ergebnis im Vergleich zur Befragung von 2019 nochmal deutlich verbessern“, sagt Prof. Dr. Thomas Ostermann, Leiter des Departments für Psychologie und Psychotherapie. „Wir freuen uns insbesondere auch, dass die Erweiterung des Lehrangebotes als Anpassung an die neue Approbationsordnung Früchte trägt. Diesen Weg gehen wir auch bei der jetzt anstehenden Neukonzeptionierung des Masterstudienganges.“

Zum ersten Mal wurden beim Ranking Digitale Lehrelemente evaluiert. Für die UW/H war es in der Corona-Pandemie eine didaktische Herausforderung, das auf Präsenz und Miteinander in kleinen Seminaren ausgelegte Lehrkonzept umzustellen. „Auch, wenn wir weiter an dem Ausbau der digitalen und lernunterstützenden Angeboten arbeiten, bleibt der persönliche Kontakt in kleinen Gruppen unser Markenkern. Diese Qualität wird auch weiterhin höchste Priorität für uns haben“, so Robin Siegel, Beauftragter für Lehre des Departments für Psychologie und Psychotherapie.

Seit dem Sommersemester 2018 erfüllt das Bachelor-Studium Psychologie an der Universität Witten/Herdecke die Kriterien des Gütesiegels der Deutschen Gesellschaft für Psychologie e.V. Zudem hat der Studiengang entsprechend der Feststellung durch das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW die berufsrechtliche Voraussetzung nach § 9 Psychotherapeutengesetz und erfüllt damit ebenfalls die Kriterien der Approbationsordnung für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten.

Auch der Anschluss an das Master-Studium nach der neuen Approbationsordnung wird ab Wintersemester 2023/24 in Witten möglich sein. Der Master-Studiengang Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie wird zurzeit vom Centrum für Hochschulentwicklung evaluiert.

Übersicht

Bereich:
UniversitätGesundheit

Die Universität Witten/Herdecke ist durch das NRW-Wissenschaftsministerium unbefristet staatlich anerkannt und wird – sowohl als Institution wie auch für ihre einzelnen Studiengänge – regelmäßig akkreditiert durch: