Silhouette Universität Witten/Herdecke
Aktuelles
Nachricht vom 11.04.2019
UniversitätGesundheitWirtschaftKultur

Universitätsverein ehrt Personen und Projekte für besonderes Engagement

Die Initiative "Herzergreifend"

Die Initiative "Herzergreifend"

Prof. Dr. Sabine Bohnet-Joschko

Prof. Dr. Sabine Bohnet-Joschko

Leslie Crawford (li) mit Alumnus Manuel Dolderer

Leslie Crawford (li) mit Alumnus Manuel Dolderer

Florian Kollewijn (li.) und Olaf Lampson (3v.l.)

Florian Kollewijn (li.) und Olaf Lampson (3v.l.)

0 / 0

Universitätsverein ehrt Personen und Projekte für besonderes Engagement

Vier Preisverleihungen fanden vor großem Publikum beim Alumni-Treffen statt.

Der Universitätsverein Witten/Herdecke e.V. hat beim Alumni-Treffen Ende März vier Preise an Dozentinnen und Dozenten, Studierende und Alumni der Universität Witten/Herdecke vergeben, die Außergewöhnliches leisten und mit ihrem Einsatz gesellschaftliche Impulse geben:

Der Jörg Hogen Student Award ging an die studentische Initiative „Herzergreifend“, die sich dafür engagiert, dass mehr Laien sich mit der Reanimation auskennen. Ziel der Initiative ist es, Kinder und Jugendliche durch interaktives Training in der Laienreanimation stark zu machen und eine Verankerung des Themas im Schulcurriculum aller Bundesländer zu erreichen. Das Preisgeld beträgt 2.500 Euro, der Preis erinnert an den Studenten und Promovenden der Wirtschaftswissenschaft Jörg Hogen.

Der Peter Bartholmes Teaching Award ist an zwei Preisträger vergeben worden. Prof. Dr. Sabine Bohnet-Joschko erhielt ihn für ihre Initiative „Wittener Preis für Gesundheitsvisionäre“. Ihr gelingt es - wie mit diesem Projekt - immer wieder, innovative und attraktive Lehrformate an der Schnittstelle zwischen Theorie und Praxis einerseits und ebenso zwischen Management und Gesundheitswesen zu initiieren. Der Wittener Preis für Gesundheitsvisionäre versteht sich also nur exemplarisch für ihr herausragendes Engagement in den Studiengängen der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft.

Außerdem wurde der Zahnarzt Leslie Crawford ausgezeichnet für sein Engagement in dem Projekt „Behindertenorientierte zahnärztliche Samstagsbehandlung“. Er ist immer und ohne zeitliche Limitation für die Studierenden ansprechbar. Er klärt geduldig jede Frage und ermutigt die Studierenden auf die eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu vertrauen, bestärkt sie in ihren Vorschlägen und Therapievarianten, stützt diese Vorhaben in der Folge kompromisslos und fördert durch dieses Vertrauen das Selbstbewusstsein eines jeden Einzelnen, heißt es in der Begründung der Jury.

Der Peter Bartholmes Teaching Award ist nach dem Lehrstuhlinhaber für Biochemie und langjährigen Vorsitzenden des Univereins benannt und mit einem Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro versehen.

Den Alumni Award schließlich erhielten Florian Kollewijn und Olaf Lampson stellvertretend für das Projekt „Chancen eG“. Mit dem Preis würdigt der Universitätsverein Witten/Herdecke e.V. das ehrenamtliche Engagement von Florian Kollewijn und Olaf Lampson. Mit „Chancen eG“ haben sie das Modell des Umgekehrten Generationenvertrags auf 15 Partnereinrichtungen in Deutschland und zwei Partnereinrichtungen in Ruanda ausgeweitet. Der „umgekehrte Generationenvertrag ermöglicht in Witten – und nun auch anderswo – die anfallenden Beiträge zur Studienfinanzierung nachträglich zu bezahlen, wenn man im Beruf steht und dann anteilig am Einkommen. Es geht also darum, faire Zugänge zu Bildung zu ermöglichen.

Der Alumni Award geht an ehemalige Studierende der UW/H, die mit ihrer Arbeit oder ihrem Wirken für die Allgemeinheit einen wesentlichen Beitrag leisten, und ist mit 1.000 Euro dotiert.

Der Universitätsverein Witten/Herdecke e.V. ist eine eigenständige Organisation der ehemaligen Studierenden, Dozentinnen und Dozenten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aller Bereiche der UW/H.

Übersicht

Bereich:
UniversitätGesundheitWirtschaftKultur

Die Universität Witten/Herdecke ist durch das NRW-Wissenschaftsministerium unbefristet staatlich anerkannt und wird – sowohl als Institution wie auch für ihre einzelnen Studiengänge – regelmäßig akkreditiert durch: