Presse
Meldung vom 11.04.2022
UniversitätWirtschaft und Gesellschaft

Weitere Impulse für die Nachhaltigkeit: BDSI und ZNU bauen Kooperation weiter aus

Dr. Axel Kölle (Foto: UW/H)
Dr. Axel Kölle (Foto: UW/H)

Weitere Impulse für die Nachhaltigkeit: BDSI und ZNU bauen Kooperation weiter aus

Der Bundesverband der deutschen Süßwarenindustrie e.V. (BDSI) und das Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung (ZNU) verstärken die bereits bestehende Kooperation und machen dies mit einer Logopartnerschaft sichtbar.

„Wir möchten Unternehmen der deutschen Süßwarenindustrie die Möglichkeiten eines nachhaltigeren Handelns aufzeigen und sie auf diesem Weg begleiten – und zwar unabhängig von ihrer Größe“, so skizzieren Dr. Axel Kölle, Gründer und Leiter des ZNU, und Dr. Carsten Bernoth, Hauptgeschäftsführer des BDSI, das Leitmotiv der Partnerschaft zwischen beiden Organisationen.

In der Praxis gibt es verschiedenste Wege, auf denen die Unternehmen ihre jeweiligen Nachhaltigkeitsziele erreichen können. Die Angebote des ZNU, wie die Klimaschutzinitiative ZNU goes Zero oder der ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaften dienen Organisationen dazu, Schritt für Schritt ihre wesentlichen Themen zu erkennen und zu bearbeiten, um kontinuierlich nachhaltiger zu agieren. Als erster praxiserprobter und extern zertifizierbarer Standard deckt dieser neben den drei Dimensionen Umwelt, Wirtschaft und Soziales auch die Ebene der nachhaltigen Unternehmensführung ab und fordert und fördert die Entwicklung eines integrierten Managementsystems zum nachhaltigeren Wirtschaften. Von der Partnerschaft versprechen sich beide Seiten wichtige Impulse und Denkanstöße sowohl für die eigene Arbeit als auch für die eigenständigen Aktivitäten der Mitgliedsunternehmen.

Zum Hintergrund:
Schon seit vielen Jahren stellen sich die Unternehmen der deutschen Süßwarenindustrie den Herausforderungen eines nachhaltigeren Wirtschaftens. Der BDSI begleitet dabei diese Aktivitäten sowohl inhaltlich und als auch politisch. Seit fast 10 Jahren steht das 2009 aus der Universität Witten/Herdecke heraus gegründete ZNU als Ratgeber und Partner den Unternehmen und auch dem Verband zur Seite. Die Süßwarenbranche war eine der ersten Branchen, die mit dem ZNU zusammenarbeitet.

So haben der BDSI und das ZNU bereits 2013 gemeinsam das BDSI-Nachhaltigkeitshandbuch erarbeitet, das allen BDSI-Mitgliedsunternehmen wertvolle Hilfestellungen zur Umsetzung eines nachhaltigeren Wirtschaftens in den Unternehmen gab.

 

Übersicht

Bereich:
UniversitätWirtschaft und Gesellschaft
Pressekontakt:

Ansprechpartner BDSI:
Solveig Schneider, Tel. 0228 26007-23, solveig.schneider@bdsi.de
Dr. Torben Erbrath, Tel. 0228 26007-82, torben.erbrath@bdsi.de

Ansprechpartner ZNU-Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung der Universität Witten/Herdecke
Dr. Axel Kölle, Leitung ZNU, Tel. 02302-926-545; axel.koelle@uni-wh.de
Patricia Kief, Marketing ZNU, Tel. 02302-926-862, patricia.kief@uni-wh.de
 

Über uns:

Der Branchenverband BDSI:
Der BDSI vertritt die wirtschaftlichen Interessen von über 200 meist mittelständischen deutschen Süßwarenunternehmen. Er ist sowohl Wirtschafts- als auch Arbeitgeberverband. Die deutsche Süßwarenindustrie ist mit einem Anteil von etwa 10 % am Umsatz die viertgrößte Branche der deutschen Ernährungsindustrie. Ihr besonderes Kennzeichen ist ihre starke Exportorientierung. Die deutschen Süßwarenhersteller beschäftigen rund 50.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie unter www.bdsi.de und im BDSI-Journal unter journal.bdsi.de.


Über die Universität Witten/Herdecke und das ZNU:
Die Universität Witten/Herdecke (UW/H) nimmt seit ihrer Gründung 1982 eine Vorreiterrolle in der deutschen Bildungslandschaft ein: Als Modelluniversität mit über 2.700 Studierenden in den Bereichen Gesundheit, Wirtschaft und Kultur steht die UW/H für eine Reform der klassischen Alma Mater. Wissensvermittlung geht an der UW/H immer Hand in Hand mit Werteorientierung und Persönlichkeitsentwicklung. Das ZNU – Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung – ist ein anwendungsorientiertes Forschungsinstitut innerhalb der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft. Als Nachhaltigkeitsinitiative von Wirtschaft und Wissenschaft arbeitet das ZNU in den Bereichen Forschung, Lehre, Weiterbildung und Konferenzen daran, Nachhaltigkeit für Führungskräfte von heute und morgen greifbar zu machen und für die Chancen nachhaltiger Unternehmensführung zu begeistern unter dem Motto: driving sustainable change.

Die Universität Witten/Herdecke ist durch das NRW-Wissenschaftsministerium unbefristet staatlich anerkannt und wird – sowohl als Institution wie auch für ihre einzelnen Studiengänge – regelmäßig akkreditiert durch: