Veranstaltungen
Sep
07
Mi., 07.09.2022

UW/H Neubau, Veranstaltungsaal

UniversitätWirtschaft und Gesellschaft

Wie retten wir die Zukunft? RMI Tag der Unternehmensführung 2022

RMI_Tag_der_Unternehmensfuehrung_2022_01.png
Foto: Mel Poole/unsplash

Wie retten wir die Zukunft? RMI Tag der Unternehmensführung 2022

Mit Wibke Brems, Annette Kehnel u.a. bietet das Reinhard-Mohn-Institut Gelegenheit zur Diskussion über Zukunftsperspektiven für Wirtschaft und Gesellschaft.

Klima, Krieg und Krankheiten sind zu einem erdrückenden Krisenkomplex geworden. Die These der Zeitenwende fordert uns heraus, die Zukunft zu gestalten. Wir brauchen Inspiration und Ideen, was getan werden kann. Wie können wir aktiv die Transformation voranbringen? Wie erreichen wir nachhaltig das ökologische, wirtschaftliche und soziale Überleben? Wie passt alles zusammen?

Hochkarätige Referent:innen werden über diese spannenden Fragen diskutieren. Hauptvortragende sind die Politikerin Wibke Brems MdL (Fraktionsvorsitzende GRÜNE NRW-Landtagsfraktion) und die Historikerin Annette Kehnel (Universität Mannheim, Autorin des Bestsellers »Wir konnten auch anders«).

Während des Networking-Empfangs am Abend gibt es außerdem einen „Zukunftstalk« mit Tobias Esch (Universität Witten/Herdecke), Brigitte Mohn (Bertelsmann Stiftung) und Katharina Weghmann (EY). Die Veranstaltung findet im »Zukunftsraum«, dem Neubau der Universität Witten/Herdecke statt und bietet viel Gelegenheit zur Diskussion und Interaktion.   

Der »RMI Tag der Unternehmensführung 2022« setzt die Tradition früherer Symposien fort und fördert den Dialog zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu wichtigen Themen, die Führungskräfte, Forschende, Studierende und die Gesellschaft insgesamt bewegen.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine vorherige Anmeldung jedoch erforderlich per Mail.

Programm 7.9.2022 

  • ab 13:30 Uhr: Ankunft der Gäste, Kaffee/Erfrischungen
  • 14:00-14:45 Uhr: Begrüßung & Einstimmung (Martin Butzlaff u.a.)
  • 14:45-16:00 Uhr: Vortrag & Diskussion
    Wibke Brems: »Energie für die Zukunft«
  • 16:00-16:30 Uhr: Networking-Kaffeepause
  • 16:30-17:45 Uhr: Vortrag & Diskussion
    Annette Kehnel: »Eine historische Perspektive auf die Zukunft«
  • 17:45-18:00 Uhr: Zwischenfazit & Ausblick
  • ab 18:00 Uhr: Networking-Empfang mit Musik und Imbiss
  • ca. 18:30-19:30 Uhr: »Zukunftstalk« mit Tobias Esch, Brigitte Mohn und Katharina Weghmann
  • anschl. Ausklang

Moderation: Guido Möllering, Hendrik Wilhelm und das RMI-Team

Referent:innen

Wibke Brems MdL ist Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN im NRW-Landtag und hat den Koalitionsvertrag der neuen Landesregierung mit ausgehandelt. Als Diplom-Ingenieurin (FH) in Elektrotechnik (Erneuerbare Energien) ist sie Expertin für Klimaschutz und Energiepolitik und hat sich als Politikerin zudem mit Themen wie Bergbau, Wirtschaft, Digitalisierung, Stadt- und Landesplanung befasst. Sie wirkt in diversen Beiräten von Hochschulen, Verbänden und Unternehmen mit.

Prof. Dr. med. Tobias Esch ist Arzt, Neuro- und Gesundheitswissenschaftler und leitet das Institut für Integrative Gesundheitsversorgung und Gesundheitsförderung an der Universität Witten/Herdecke. Er studierte und promovierte in Göttingen, arbeitet als Facharzt für allgemeine und integrative Medizin und forschte u.a. an der Harvard Medical School. Dem breiteren Publikum ist er als Glücksforscher bekannt und als Autor von Bestsellern wie »Mehr nichts!« und »Die bessere Hälfte«.

Prof. Dr. Annette Kehnel ist seit 2005 Inhaberin des Lehrstuhls für Mittelalterliche Geschichte an der Universität Mannheim. Nach dem Promotionsstudium am Trinity College Dublin (PhD 1995) lehrte und forschte sie an der TU Dresden, wo sie sich im Jahr 2004 habilitierte, bevor sie den Ruf nach Mannheim erhielt. Ihr Bestseller »Wir konnten auch anders, eine kurze Geschichte der Nachhaltigkeit«, wurde 2021 mit dem NDR Sachbuchpreis ausgezeichnet.

Dr. Brigitte Mohn ist Mitglied des Vorstands der Bertelsmann Stiftung sowie der Aufsichtsräte des Bertelsmann-Konzerns und Gesellschafterin der Bertelsmann Verwaltungsgesellschaft mbH. Sie studierte Politikwissenschaft, Kunstgeschichte und Germanistik in Bamberg, Münster und Augsburg, promovierte 1993 an der UW/H und ist Mitglied des RMI-Kuratoriums. Zu den Themen, die ihr am Herzen liegen, gehören u.a. Gesundheit, Kommunales, Zivilgesellschaft und Unternehmertum.

Katharina Weghmann ist Partner und Global ESG Forensics Leader bei Ernst & Young (EY). Sie promovierte an der Columbia University in New York und ist Expertin für Unternehmensethik und Systemisches Lernen. Capital zählte sie 2018 zu den »Top 40 under 40«. Neben ihrer Beratungstätigkeit für viele namhafte Unternehmen hatte sie internationale Lehraufträge und ist Mitglied im Aufsichtsrat der UW/H und des RMI-Kuratoriums.

 

Corona-Regeln
Nach den derzeit gültigen Regeln findet die Veranstaltung ohne Einschränkungen in Präsenz statt. Wir empfehlen jedoch dringend, sich durch Impfung zu schützen und am Tag der Veranstaltung einen Selbsttest zu machen, auf Hygiene zu achten und bei einschlägigen COVID-19-Symptomen nicht zu erscheinen. Das Tragen von Gesichtsmasken ist freiwillig.

Übersicht

Termin :
Mi., 07.09.2022, 13:30 Uhr
Bereich:
UniversitätWirtschaft und Gesellschaft
Veranstaltungsort:

UW/H Neubau, Veranstaltungsaal

Veranstalter:

Reinhard-Mohn-Institut für Unternehmensführung

Die Universität Witten/Herdecke ist durch das NRW-Wissenschaftsministerium unbefristet staatlich anerkannt und wird – sowohl als Institution wie auch für ihre einzelnen Studiengänge – regelmäßig akkreditiert durch: