Silhouette Universität Witten/Herdecke
Fakultät für Gesundheit

    Lehrstuhl für Klinische Radiologie

    Das Team des Lehrstuhls für Klinische Radiologie
    Das Team des Lehrstuhls für Klinische Radiologie
    Das Radiologische Zentrum am Helios Universitätsklinikum Wuppertal
    Das Radiologische Zentrum am Helios Universitätsklinikum Wuppertal
    1 / 4

    Der Lehrstuhl für Klinische Radiologie der Universität Witten/Herdecke ist am Zentrum für Radiologie des Helios Universitätsklinikums Wuppertal angesiedelt. Lehrstuhlinhaber ist Professor Dr. med. Patrick Haage.

    Eine strukturierte Ausbildung und klinikbezogene Lehrinhalte sollen den Studierenden – entsprechend der Namensgebung des Lehrstuhls – zum korrekten Einstieg in die zeitgemäße radiologische Basisdiagnostik verhelfen. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf Interdisziplinarität und Praxisrelevanz. Inhaltlich gehören hierzu radiologische, kinder- und neuroradiologische Aspekte sowie nuklearmedizinische und strahlentherapeutische Grundlagen.

    Informationen zum Leistungsspektrum sowie zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Klinik des Lehrstuhlinhabers finden Sie auf den entsprechenden Internetseiten.

    Professor Patrick Haage im Vorlesungssaal.
    Professor Patrick Haage im Vorlesungssaal.
    Prof. Dr. Patrick Haage bei einer Lehrveranstaltung
    Prof. Dr. Patrick Haage bei einer Lehrveranstaltung
    1 / 4

    Der Lehrstuhl für Klinische Radiologie ist mit der radiologischen Ausbildung und Lehre im Modellstudiengang Medizin sowohl in der vorklinischen als auch in der klinischen Phase betraut. Durch die Ausrichtung der Radiologie als Querschnittsfach vermitteln wir Inhalte in nahezu allen Semestern. Zusätzlich betreuen wir Studierende im Rahmen einer Famulatur und des Wahltertials ihres klinischen Jahres.

    Weiterbildung

    Das Zentrum für Radiologie in Wuppertal besitzt die volle Weiterbildung für das Fach Radiologie (60 Monate) inklusive der Schwerpunktbezeichnungen Neuro- und Kinderradiologie (jeweils 36 Monate).

    a) Normaler Verlauf der infrarenalen Aorta mit kontinuierlicher Kaliberreduktion, b) Umschriebene aortale Aufdehnung, c) Fehlende aortale Kaliberreduktion im infrarenalen Verlauf
    a) Normaler Verlauf der infrarenalen Aorta mit kontinuierlicher Kaliberreduktion, b) Umschriebene aortale Aufdehnung, c) Fehlende aortale Kaliberreduktion im infrarenalen Verlauf
    Skizze zur Darstellung der Ausdehnung einer retroperitoenalen Fibrose (RPF), MRT Bilder zur Darstellung der stark kontrastmittel-aufnehmenden Fibrose (links), im Vergleich zur normalen Darstellung (rechts)
    Skizze zur Darstellung der Ausdehnung einer retroperitoenalen Fibrose (RPF), MRT Bilder zur Darstellung der stark kontrastmittel-aufnehmenden Fibrose (links), im Vergleich zur normalen Darstellung (rechts)
    MR-Angiographie der abdominellen Aorta und der Beinarterien mit Nachweis einer Stenose (Pfeil) im Verlauf der Arteria femoralis superficialis rechts.
    MR-Angiographie der abdominellen Aorta und der Beinarterien mit Nachweis einer Stenose (Pfeil) im Verlauf der Arteria femoralis superficialis rechts.
    1 / 4

    Der Lehrstuhl für Klinische Radiologie verfügt über ein breites Untersuchungs- und Therapiespektrum. Wir führen Untersuchungen mit modernsten und möglichst strahlenschonenden radiologischen Geräten durch. Klinisch und wissenschaftlich sind wir mit verbreiteten Volkserkrankungen wie mit seltenen Erkrankungen und Erkrankungen mit besonderen Krankheitsverläufen befasst, die hochspezialisierter diagnostischer und interventioneller Leistungen bedürfen.

    Klinisch orientierte Forschung in Zusammenarbeit mit den assoziierten Lehrstühlen belegt unseren stark interdisziplinär geprägten Ansatz.

    Ein aktueller Schwerpunkt ist das interdisziplinäre Forschungsprojekt zur retroperitonealen Fibrose in Zusammenarbeit mit der Klinik für Urologie. Dabei analysieren wir verschiedene bildgebende Verfahren zur Verlaufskontrolle und Therapiesteuerung bei dieser seltenen Erkrankung. Die Patientinnen und Patienten werden beispielsweise routinemäßig im MRT untersucht, wobei moderne Sequenzen zum Einsatz kommen.

    Weitere Informationen zu den Projekten des Lehrstuhls finden Sie in der Datenbank der Universität Witten/Herdecke.

    Die Publikationen des Lehrstuhls für klinische Radiologie finden Sie in der Datenbank. Medizinische Artikel in PubMed gelisteten Fachzeitschriften sind auch nachlesbar unter:

    Kirsten Golinski

    Kirsten Golinski

    Fakultät für Gesundheit (Department für Humanmedizin)
    Lehrstuhl für Klinische Radiologie
    Sekretariat