Silhouette Universität Witten/Herdecke
Fakultät für Kulturreflexion

    Digital Transformation & Social Responsibility (M.A.)

    Digital Transformation & Social Responsibility Masterstudiengang - Studentin arbeitet am Notebook
    Im Masterstudiengang Digital Transformation & Social Responsibility setzen sich Studierende verschiedener Fachrichtungen kritisch mit der Digitalisierung auseinander
    1 / 4
    • Sie möchten später beispielsweise als (Chief) Digital Officer oder Change Manager in einem Unternehmen oder einer Organisation Digitalisierung gestalten?
    • Sie möchten Teilbereiche der digitalen Transformation wie Digital Health, Big Data Analysis oder Blockchain Management verstehen und weiterentwickeln können?
    • Sie suchen nach einer Universität, die einen „Digital-Master“ anbietet, bei dem auch Mensch und Gesellschaft – also soziale Verantwortung – mitgedacht werden?

    Der neue Masterstudiengang Digital Transformation & Social Responsibility bietet für Ihre Karrierewünsche die geeignete fachliche Breite wie Tiefe und hat einen internationalen Anspruch. Durch den realitätsnahen Mix aus Digitalisierungsaspekten und den damit verbundenen gesellschaftlichen Herausforderungen bereiten Sie sich auf eine verantwortungsvolle Tätigkeit vor, die auch für spätere Führungspositionen qualifiziert.

    • Verfolgt den innovativen Ansatz, digitale Transformation und soziale Verantwortung zu verknüpfen – der Studiengang lehrt unter anderem, welche sozialen und ethischen Folgen die Digitalisierung hat und wie damit umzugehen ist
    • Vermittelt Kernkompetenzen und Schlüsselqualifikationen im Umgang mit Digitalisierung in Unternehmen, Organisationen und Institutionen (Beispiele: Digital Ethics & Law, Big Data Analytics, Digital Economy, Block Chain Management und Digital Health)
    • Schult das Denken in verschiedenen Disziplinen
    • Bereitet auf die Zusammenarbeit in Teams vor, deren Mitglieder unterschiedliche fachliche Hintergründe haben
    • Zielt auf das Berufsbild des (Chief) Digital Officers / Digital Managers
    • Vertiefung in den Bereichen Medien, Gesundheit, Recht, Politik und Ökonomie/Wirtschaft möglich
    • Ist Forschungsorientiert konzipiert, eröffnet daher Perspektiven auf eine anschließende Promotion und Forschungstätigkeiten im digitalen Fachbereich
    • Bietet mit dem „Heiratsmarkt“ eine Plattform, um attraktive Unternehmen kennenzulernen und so den Berufseinstieg optimal vorzubereiten
    • Erwartet von Studierenden einen Beitrag zu den Studiengangskosten, der aber einfach, elternunabhängig und ohne Kredit finanziert werden kann
    • Bewerberinnen und Bewerber qualifizieren sich in einem persönlichen Auswahlverfahren statt per Numerus Clausus (NC)
    Bewerbung Bewerbungen sind nicht mehr möglich.
    Umfang und Dauer 4 Semester (120 CP)
    Abschluss Master of Arts (M.A.)
    Studienform Vollzeitstudium, flexible Einteilung möglich
    Lehrsprache Englisch
    Auslandsaufenthalt freiwillig
    Anzahl der Studienplätze Maximal 30 pro Semester
    Voraussetzungen Bachelorabschluss mit mindestens 180 CP oder ein gleichwertiger erster berufsqualifizierender Abschluss
    Sprachkenntnisse Fundierte Englischkenntnisse (mindestens Niveaustufe B2 nach dem Europäischen Referenzrahmen); Deutsche Sprachkenntnisse erwünscht
    Akkreditierung Der Studiengang wurde von AQAS akkreditiert

    Digital Transformation & Social Responsibility (M.A.) wird zum Wintersemester 2019/20 nicht starten. Einzelne Themen und Inhalte des Studiengangs werden sich weiterhin im Lehrangebot der UW/H, z.B. im Studium fundamentale, wiederfinden. Es ist darüber hinaus geplant, Digitale Transformation als wichtigen Bestandteil in allen Fakultäten zu verankern. Wenn Sie sich für das Studiengangsangebot der Universität Witten/Herdecke interessieren, können Sie sich in unseren Newsletter eintragen und über künftige Entwicklungen auf dem Laufenden bleiben.

    Öffnungszeiten
    Raum E.124

    Montag - Freitag09:00 - 12:00 Uhr

    Die Universität Witten/Herdecke ist durch das NRW-Wissenschaftsministerium unbefristet staatlich anerkannt und wird – sowohl als Institution wie auch für ihre einzelnen Studiengänge – regelmäßig akkreditiert durch: