WittenLab. Zukunftslabor Studium fundamentale

    Öffentliche Vorträge

    Universität als offener Austauschort zu wichtigen Fragen der Gegenwart und Gestaltung unserer Zukunft – genau das wollen wir als WittenLab. Zukunftslabor Studium fundamentale sein. Denn um neue Antworten für die Herausforderungen unseres Lebens, unserer Region und der Gesellschaft zu finden, müssen wir in den Dialog von Wissenschaft und Zivilgesellschaft kommen. Daher laden wir Sie und alle anderen interessierten Menschen sehr herzlich zu unseren öffentlichen Vortragsreihen und Veranstaltungen mit anschließenden Diskussionen ein. Jede und Jeder ist willkommen, wenn unsere Gäste aus der ganzen Welt und den unterschiedlichsten Bereichen uns Denkanstöße geben, unerwartete Perspektiven eröffnen und Zusammenhänge erschließen. Wir freuen uns sehr über Ihre Reaktionen und Ideen, mit wem wir noch alles ins Gespräch kommen sollten. Lassen Sie uns zusammen lernen und diskutieren, um auf neue Ideen zu kommen und uns gegenseitig zu inspirieren. Wir freuen uns auf Sie!

    Informationen zur Registrierung bzw. über den Zugang zu den jeweiligen Vorträgen finden Sie in der Beschreibung des jeweiligen Vortrags. Für Fragen und Anregungen kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail über wittenlab@uni-wh.de

    Wir freuen uns, Sie bei dem einen oder anderen Vortrag zu sehen!

    headphones-4223911_1920.jpg

    Inwiefern sorgen Technologien für eine Machtverschiebung in der Gesellschaft? Welche Rolle spielen technische Innovationen bei der Vermeidung des ökologischen Kollapses? Und wie werden wir unserer persönlichen Verantwortung bei der Anwendung technischer Errungenschaften gerecht? Antworten sucht die KARL-KOLLE-Ringvorlesung „Technologie, Zukunft, Wir“ des WittenLab. Zukunftslabor Studium fundamentale der Universität Witten/Herdecke (UW/H).

    Nähere Angaben zu den einzelnen Themen der Ringvorlesung sind auch in UWE und unter meine UW/H zu finden.

    Aktuelle Termine

    22. Oktober 2021 / 18:00 bis 19:00 Uhr - Patrick McCray: Technologie und die Menschheit
    23. Oktober 2021 / 10:30 bis 11:30 Uhr - Anja Kaspersen: Technologie und Macht
    23. Oktober 2021 / 14:30 bis 15:30 Uhr - Wendell Wallach: Technologie und Macht
    04. November 2021 / 17:00 bis 17:45 Uhr - Leanne Kemp: Technologie und Wirtschaft
    04. November 2021 / 18:00 bis 18:45 Uhr - Ian Goldin: Technologie und Wirtschaft
    11. November 2021 / 17:00 bis 17:45 Uhr - Andrew McAfee: Technologie und Umwelt
    11. November 2021 / 18:00 bis 18:45 Uhr - Natasha Franck: Technologie und Umwelt
    18. November 2021 / 18:00 bis 18:45 Uhr - César A. Hidalgo: Technologie und Gesellschaft
    25. November 2021 / 17:00 bis 17:45 Uhr - Aaron Maniam: Technologie und Governance
    27. November 2021 / 10:00 bis 11:00 Uhr - Chen Qiufan: Technologie und Sie

    In dieser Ringvorlesung stellen wir uns die Frage nach Gegenwart und Zukunft der Demokratie. Wir werden dazu mit spannenden Gästen und renommierten Forscher:innen diskutieren, neueste Literatur sichten und gemeinsam Zukünfte entwerfen. Welche Gefahren drohen von Rechts? Wie steht es um die Freiheit? Braucht es eine neue Erzählung Europas? Gemeinsam mit internationalen Koriphäen wie  Albrecht Koschorke (Universität Konstanz und University of Berkley, Kalifornien) werden wir uns mit diesen und weiteren Themen auseinandersetzen.

    Die Vortragenden sind digital zugeschaltet. Die Veranstaltung wird, wenn möglich, in gemütlicher Salonatmosphäre  im Café Leye, Bahnhofstraße 13, 58452 Witten stattfinden – zur Absicherung ist zusätzlich eine digitale Übertragung vorgesehen.

    Weitere Informationen, Anmeldemöglichkeiten und die Links zu den Vorträgen finden Sie unter www.sieben-viertel.de

    Aktuelle Termine

    25. November 2021, 18:00 bis 20:00 Uhr - Simon Strick: „Memetische Gegenöffentlichkeiten: Digitale Faschismen und rechte Gefühlskollektive“
    02. Dezember 2021, 18:00 bis 20:00 Uhr - Albrecht Koschorke: „Europa erzählen“
    16. Dezember 2021, 18:00 bis 20:00 Uhr - Ole Nymoen / Wolfgang M. Schmitt „Influencer. Die Ideologie der Werbekörper.“
    13. Januar 2022, 18:00 bis 20:00 Uhr - Katharina Pistor: „Der Code des Kapitals“

    Die Bürgeruniversität der Uni Witten/ Herdecke und der Volkshochschule Witten/Wetter/Herdecke greift immer wieder gesellschaftlich relevanten Themen auf. Durch die Verbindung von wissenschaftlichen Erkenntnissen und gesellschaftlichen Debatten ist die Bürgeruniversität ein interessantes Format für alle, die den gesellschaftlichen Wandel mitgestalten und auf dem Laufenden bleiben möchten. Nach dem Input aus der Wissenschaft bleibt Zeit für Fragen und zur Diskussion im digitalen Plenum.

    Aktuelle Termine

    Wintersemester 2021

    Herzlich Willkommen zur Ringvorlesung “Digital Medicine” an der Universität Witten/Herdecke! Im Wintersemester 2021/22 setzen wir uns in dieser Online-Ringvorlesung mit aktuellen Themen aus der digitalen Transformation des Gesundheitswesens auseinander. Jedes Semester versuchen wir neue Themen zu adressieren und spannende Expert*innen einzuladen, die ihre Erfahrungen mit uns teilen.
    In diesem Semester wird es u.a. um folgende Themen gehen: Einsatz von KI im Gesundheitswesen, Digitale Transformation im Studium, Digitalisierung der Oflege, Digitale Hilfe in der Logopädie, Rehabilitation, elektronische Patient:innenakte

    Aktuelle Termine

    Wintersemester 2021

    Welche Rolle nimmt ein faires, gesundes und nachhaltiges Ernährungssystem in unserer Zukunft ein? Wissenschaftler:innen sagen: Um das 1,5 Grad Ziel zu erreichen brauchen wir Veränderung! Doch wo sind die Chancen und Hebel, um Ernährung und Landwirtschaft gesund und klimafreundlich zu machen?

    In dieser Online-Veranstaltung stellen sich Fachexpert:innen aus Ernährungs-, Agrar-, Wirtschafts- und Klimawissenschaften die Frage, welche Rolle ihre Fachdisziplin in der nötigen Transformation unseres Ernährungssystems – von der Produktion bis zum Konsum – in Hinblick auf die planetare und menschliche Gesundheit spielt.

    Aktuelle Termine

    Wintersemester 2021

    Die Universität Witten/Herdecke ist durch das NRW-Wissenschaftsministerium unbefristet staatlich anerkannt und wird – sowohl als Institution wie auch für ihre einzelnen Studiengänge – regelmäßig akkreditiert durch: