Navigation ab zweiter-Ebene



Dr. Mira Maier

Meldung vom 05.07.2012

Preis „Hochschulperle“ für Stipendienportal myStipendium.de

Dr. Mira Maier von der Uni Witten/Herdecke betreibt die umfassendste Stipendiensuchmaschine in Deutschland.


Der Stifterverband für die deutsche Wissenschaft hat seinen Preis „Hochschulperle“ für den Monat Juni an die Internetplattform „myStipendium.de“ vergeben. Ausgezeichnet wird damit auch Dr. Mira Maier für ihr gemeinnütziges Engagement als Gründerin und Geschäftsführerin der Initiative für transparente Studienförderung, die auch die Seite myStipendium.de betreibt. Die Hochschulperle wird monatlich durch den Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft an innovative und beispielhafte Hochschulprojekte vergeben. In der Begründung für die Vergabe an myStipendium.de heißt es, dass dieses kostenlose Angebot „die erste wirklich umfassende und zugleich größte Stipendienübersicht Deutschlands“ biete.

Das Portal wurde entwickelt, da in der deutschen Stipendienlandschaft weiterhin zahlreiche Chancen ungenutzt bleiben. Während über 90 Prozent aller Bewerbungen bei weniger als einem Prozent der Stiftungen eintreffen, wird davon ausgegangen, dass jede fünfte Stiftung keine passenden Stipendiaten findet. Zudem bewirbt sich selbst unter Studierenden und Abiturienten mit gutem Profil nur ein Drittel bis ein Viertel überhaupt um ein Stipendium.

Die Besonderheit des Portals myStipendium.de liegt in der Tatsache, dass erstmals allen Schülern, Studierenden und Promovierenden ermöglicht wird, mit nur wenigen Klicks die Stipendien zu finden, die auf den individuellen Lebenslauf passen. Mit über 1200 Fördereinträgen ist myStipendium zudem die umfassendste Stipendiendatenbank in Deutschland. Die Notwendigkeit eines solchen Portals zeigt auch der Erfolg: Mittlerweile finden über 40.000 Nutzer monatlich auf myStipendium.de Unterstützung bei ihrer Suche nach einem Stipendium. Für die Bekanntmachung an den Hochschulen und Gymnasien hat die Initiative bereits Rektoren, Dekane, Studien- und Stipendienberater, akademische Auslandsämter und Studierendenvertretungen an 248 Hochschulen gewonnen.

Dr. Maier hat soeben ihre Promotion an der Universität Witten/Herdecke am Lehrstuhl für Makroökonomik und internationale Wirtschaft im Bereich der mathematischen Volkswirtschaftslehre abgeschlossen. Auch für die Fortsetzung ihrer wissenschaftlichen Karriere verbleibt Dr. Maier an der Universität Witten/Herdecke.

Zusätzliche Information

Kontakt

Universität Witten/Herdecke
Tel.: +49 (0)2302 / 926-0

Social Networks


Social Feedback