Silhouette Universität Witten/Herdecke
Department für Psychologie und Psychotherapie

    Professur für Persönlichkeitspsychologie und Diagnostik

    Die Professur beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Forschung und Lehre in den Bereichen der psychologischen Diagnostik, der Persönlichkeits- und der Differentiellen Psychologie.

    In der Lehre stellen wir die kritische Auseinandersetzung mit Fragestellungen der Persönlichkeitspsychologie und der psychologischen Diagnostik in den Mittelpunkt. Im Rahmen von interaktiven Vorlesungen, Praxisübungen und -seminaren sowie Fallstudien erarbeiten sich die Studierenden die Lerninhalte auf theoretischer Ebene. Diese Inhalte übertragen sie unter Anleitung auf praktische Fragestellungen, um sie im späteren Berufsalltag angemessen anwenden zu können.

    Die Professur für Persönlichkeitspsychologie und Diagnostik bietet im Rahmen des Bachelorstudiengangs Psychologie folgende Pflichtveranstaltungen an:

    • Vorlesung Persönlichkeitspsychologie (drittes und viertes Semester)
    • Vorlesung Grundlagen psychologischer Diagnostik (viertes Semester)
    • Seminar Messen und Psychometrie (viertes Semester)
    • Seminar Testtheorie und Testkonstruktion (sechstes Semester)
    • Praxisübung Diagnostik (sechstes Semester)

    Die aktuellen Forschungsthemen der Professur umfassen unter anderem:

    • Validierung des Progress Test Psychologie und Progress Test Medizin
    • Weiterentwicklung staatsexamensersetzender Prüfungen (OSCE, MEQ)
    • Auswahlverfahren Humanmedizin und Psychologie
    • Longitudinale Evaluationsstudie zur Studierendengesundheit
    • Multiple Sklerose und die Beeinträchtigungen der kognitiven Funktionen
    • Leistungen und Kapazitäten des Arbeitsgedächtnisses
    • Intelligenz
    • Exekutive Funktionen unter Einfluss verschiedener Variablen
    • Implizite und explizite Motive
    • Methoden in der familienrechtspsychologischen Diagnostik
    • Bindung im Erwachsenenalter
    • Eifersucht in romantischen Partnerschaften
    • Eifersucht in sozialen Netzwerken

    Folgende Methodik kommt dabei zum Einsatz:

    • Neuropsychologische Testverfahren
    • Elektroenzephalografie (EEG)
    • Fragebogenerhebungen
    • Fragebogenentwicklung und –validierung

     

    Wir betreuen darüber hinaus Bachelor- und Masterarbeiten der Psychologie im Bereich unserer Forschungsschwerpunkte wie auch Themen darüber hinaus. Bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse.

    Vertretungsprofessorin
    Dipl.-Psych. Dr. phil. Michaela Zupanic
    Vertretungsprofessorin

    Dipl.-Psych. Dr. phil.
    Michaela Zupanic

    Fakultät für Gesundheit (Department für Psychologie und Psychotherapie)
    Professur für Diagnostik und Persönlichkeitspsychologie
    Vertretungsprofessorin

    Studentische Hilfskräfte

    Moritz Hafer (B.Sc. Psychologie und Psychotherapie)
    Melanie Eder (B.Sc. Psychologie und Psychotherapie)
    Kevin Schröger (B.Sc. Psychologie und Psychotherapie)