Navigation ab zweiter-Ebene



Fakultät für Gesundheit

Die Universität Witten/Herdecke richtet im Rahmen eines Modellprojektes vier zusätzliche Medizinstudienplätze pro Jahr für die hausärztliche Versorgung in Sachsen-Anhalt ein.

Das FEZ in Witten

Kopfschmerzen, Ohrgeräusche oder Schwindelgefühl können vom Kiefergelenk herrühren, zeigt ein Kompaktseminar am 24. April an der Uni Witten/Herdecke.

Zum bundesweiten Alumnitreffen in Witten trafen sich ehemalige Studierende aus allen Jahrgängen.

Prof. Christel Bienstein

Einen Pilotstudie der Uni Witten/Herdecke erfasst erstmals die Lebenssituation von Patienten, die außerhalb von Krankenhäusern Intensivpflege erhalten.

v.l.n.r.: Dipl. Päd. Otto Inhester, Bundestagsabgeordneten Elisabeth Scharfenberg (Bündnis 90 / Die Grünen), Prof. Dr. Ulrike Höhmann in der Diskussionsrunde.

Der Studiengang multiprofessionelle Versorgung von Menschen mit Demenz suchte in Berlin Beispiele für seine Anwendung auf / Tagung am 27. März 2015.

Prof. Dr. Prof. h.c. Edmund A. M. Neugebauer

Die Forschung mit dem Blick auf den Nutzen für den Patienten und die Verabschiedung von Prof. Dr. Edmund Neugebauer stehen am 27. März 2015 in Köln-Merheim im Vordergrund.

Prof. Dr. Angelika Zegelin

Zum Abschluss des Projekts „Quartiersnahe Unterstützung pflegender Angehöriger“ gibt es am 12. Juni 2015 eine Tagung mit Prof. Klaus Dörner als Gastredner.

Pflegewissenschaftler der Universität Witten/Herdecke bieten das nächste „Wittener Pflege Tutorium“ im Dezember an, Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Prof. Dr. Johannes Michalak

Prof. Dr. Johannes Michalak erforscht als Psychologe den Zusammenhang zwischen Körper und psychischen Störungen.

Zusätzliche Information

Social Networks


Studentische Projekte

Students Health Dialogue

Students Health Dialogue

Die Ukraine hat eine der höchsten HIV-Neuansteckungsraten der Welt. Dies war der Grund, aus dem 2004 zwei Medizinstudierende der UW/H den Students Health Dialogue (SHD) gründeten. Ziel war es, mit Sexualaufklärung daran mitzuarbeiten, die Zahl der Neuinfektionen dort deutlich zu verringern. Mittlerweile ist der SHD schwerpunktmäßig in Deutschland tätig.

UW/H auf Twitter

loading tweets ... Reload

Social Feedback