Navigation ab zweiter-Ebene

Neuer Studiengang Multiprofessioneller Master of Arts - Demenz


Fakultät für Gesundheit

Screenshot der Internetseite

Der „Preis für Gesundheitsvisionäre“ zeichnet digitale Lösungen für ein Mehr an Gesundheit aus. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 15. September 2015.

Rückblick und Materialien zur Tagung von 150 Studierenden der Hochschule für Gesundheit (hsg) und der Uni Witten/Herdecke am 20. und 21. April 2015.

Mehr Ausgeglichenheit und neue Perspektiven der Wahrnehmung entdecken – mit Balance Recovery am 7. Mai

Die DermaDays am 22. April 2015 in Witten

Das Institut für experimentelle Dermatologie wurde 1990 von Prof. Dr. med. Hagen Tronnier, dem früheren Direktor der Hautklinik des Klinikums Dortmund, in Witten gegründet.

Wissenschaftler des Projekts „Innovative Versorgung von akut erkrankten Bewohnern und Bewohnerinnen im Altenheim" berichten von ihren Forschungsergebnissen, den Erfahrungen der Partnereinrichtungen und gesundheitsökonomischen Aspekten.

Prof. Christel Bienstein

Prof. Christel Bienstein setzt mit ihrem Vortrag am 4. Mai 2015 die Ringvorlesung „Ansteckend: Neue Wege in der Medizin“ fort.

Prof. Dr. Thomas Ostermann

Prof. Dr. Thomas Ostermann ist Herausgeber einer Sonderausgabe der Zeitschrift „Complementary Therapies in Medicine“ zur Gesundheitsökonomie.

Ausschnitt aus dem Poster zur Befragung (Gesamtansicht unten auf dieser Seite)

Eine Umfrage zeigt: Traditionelle Chinesische Medizin (TCM), das Integrierte Begleitstudium Anthroposophische Medizin (IBAM) und die Homöopathie sind sehr begehrt.

Herausfordernde Verhaltensweisen wie Apathie und Aggression kommen bei Demenz häufiger vor. Grafik: Marcus Klug

Das Dialog- und Transferzentrum Demenz (DZD) hat ein virtuelles E-Book zum Zusammenhang von herausforderndem Verhalten und Demenz erstellt.

Zusätzliche Information

Social Networks


Studentische Projekte

theatron logou

theatron logou

Gäste wie Michel Friedman, Günther Beckstein und Wolfgang Schäuble waren bereits zu Gast: im theatron logou: Die studentische Initiative versucht, für die Probleme unserer Zeit Antwortmöglichkeiten zu suchen – oder wenigstens neue Fragen aufzuwerfen, die die Beteiligten näher an den Kern der Probleme bringen.

UW/H auf Twitter

loading tweets ... Reload

Social Feedback