Silhouette Universität Witten/Herdecke
Fakultät für Gesundheit

    Friede Springer Stiftungsprofessur für Globale Kindergesundheit

    Das Schicksal eines erkrankten Kindes entscheidet sich nicht nur im Sprechzimmer. Um wirksam zu sein,  benötigen Ärztinnen und Ärzte sowie Pflegepersonal ein funktionierendes Umfeld. In diesem Zusammenhang stellen wir uns unter anderem die Fragen:

    • Inwieweit können Handlungsrichtlinien in peripheren, ländlichen Gesundheitseinrichtungen eingehalten werden?
    • Wie ist die Versorgungslage mit empfohlenen Medikamenten?
    • Wie sind die Wartezeiten und was sind die Ursachen von Verzögerungen?

    Uns interessiert die Qualität der Versorgung von Säuglingen im ländlichen Malawi genauso wie die von Jugendlichen in einer deutschen Großstadt. Aber auch die Situation zu Hause, der Ernährungszustand des Kindes, der Stand der Vorsorgemaßnahmen und das Therapieverständnis der Eltern beeinflussen den Verlauf.

    Diese übergreifenden, mehr System-bestimmten und sozial determinierten Faktoren sind unser Forschungsgegenstand. Wir entwickeln unsere Themen aus den Fragen der Betroffenen vor Ort und betrachten sie aus der Perspektive des Kindes und seiner Rechte.

    Viele Studierende und junge Ärztinnen und Ärzte wollen einen Beitrag zur globalen Kindergesundheit leisten. Mit unseren Partnern können wir bei der Vorbereitung auf solche Einsätze helfen. Wir unterstützen Studierende und Postgraduierte, die sich akademisch auf diesem Gebiet weiterbilden möchten.