Navigation ab zweiter-Ebene



Fakultät für Wirtschaftswissenschaft

Prof. Dr. Andrea Calabrò

Der Professor des Wittener Instituts für Familienunternehmen (WIFU) wurde auf einer internationalen Konferenz ausgezeichnet.

Ringvorlesung „Between Rigor & Relevance“ des Wittener Instituts für Familienunternehmen (WIFU) findet am 1. Juni 2016 statt.

Erstmalig fand die International PPE Conference in Witten statt. Nachwuchsdenkerinnen und -denker aus aller Welt kamen zusammen, um über Zukunftsfragen, Marktgeschehen und anstehende politische Herausforderungen zu diskutieren.

Es diskutieren (v.l.): Dr. Bernd Zywietz, Prof. Elke Krahmann, Prof. Dirk Sauerland, Prof. Matthias Kettner, Prof. Birger Priddat

Die gut besuchte Veranstaltung zum Thema „Der internationale Terrorismus – Medienhype oder reale Gefahr?“ fand mit Experten aus der UW/H und der Universität Mainz statt.

Prof. Dr. Karl-Ulrich Rudolph (r. mit Mikro) bei der Präsentation in Frankfurt

Das Projekt wurde als einziges Wasserforschungsprojekt bei der Jahrestagung der Asiatischen Entwicklungsbank vorgestellt.

Führt mehr Gerechtigkeit zu mehr Ungleichheit? Das klärt die Bonnerin und überzeugte Liberale in ihrem Vortrag an der UW/H.

Fahnen vor der Uni

Ab dem Wintersemester 2016/17 wird ein Platz im Masterstudiengang „Philosophy, Politics, and Economics“ gefördert.

Die Zusammenarbeit mit externen Managern hat sich bewährt: 90 Prozent der Familienunternehmen mit gemischten Geschäftsführungsteams sind zufrieden.

Buchcover: Band 18 der WIFU-Schriftenreihe „Finanzierung von Familienunternehmen mit privat platziertem Fremdkapital“

Das Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU) veröffentlicht den 18. Band in der „Schriftenreihe zu Familienunternehmen“.

Zusätzliche Information

Kontakt

Dekanat der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
Tel.: 02302/926-584

Social Networks


Testimonials

anderes Testimonial zeigen

Aktuelle Forschungsergebnisse

  • Sauerland, D., Probleme einer zunehmenden Ökonomisierung im deutschen Pflegesystem, in: Dabrowski, M./Wolf, J. (Hrsg.), Menschenwürde und Gerechtigkeit in der Pflege, Paderborn 2016, 63-95
  • Torchia, M./Calabrò, A., Board of directors and financial transparency and disclosure. Evidence from Italy. Corporate Governance: The International Journal of Business in Society, 16 (3), 2016
  • Erlei, M./Leschke, M./Sauerland, D., Institutionenökonomik, 3. Auflage, Stuttgart 2016
  • Calabrò, A./Minola, T., Campopiano, G./Pukall, T., Turning Innovativeness into Domestic and International Corporate Venturing: The Moderating Effect of High Family Ownership and Influence, European Journal of International Management, 2016 (in press)
  • Kraus, S./Calabrò, A./Mensching, E., Internationalisation of family and non-family firms: A socioemeotional wealth-based experiment among CEOs, European Journal of International Management, 2016 (in press)
  • Herrmann-Pillath, C., Das Verhältnis von Umweltpolitik und Freihandel als Problem einer Welthandelsverfassung, in: Ekardt, F./Unnerstall, H./Garske, B. (Hrsg.), Globalisierung, Freihandel und Umweltschutz in Zeiten von TTIP - Ökonomische, rechtliche und politische Perspektiven, Marburg 2016, 221-252

Angeschlossen an die UN-Initiative PRME


UW/H auf Twitter

Social Feedback